Fertig, fertig, START! Wie FedTech hilft, 19 High-Tech-Unternehmen gleichzeitig aufzubauen

Ich bin einer der Managing Partner eines privaten Venture Builders namens FedTech. Wir sind kein Inkubator oder Beschleuniger. Wir rekrutieren Mitarbeiter mit außergewöhnlichem Engagement, die sich eingehend mit den neuesten Technologien aus Labors, Hochschulen und Unternehmen in abgelegenen Regierungsgebieten befassen möchten. Zweimal im Jahr arbeiten mehr als 20 Teams mit jeweils einer bestimmten Technologie zusammen. Wir begleiten und beraten sie durch unser Startup Studio-Programm. Mit einer Gruppe von Ausbildern und Unternehmern, die bereits in der Anfangsphase von Startups vertraut sind, führen wir die Teams durch den Lean-Startup-Prozess und unterrichten über Problemlösungs-Fit (der Vorläufer für Produkt-Markt-Fit). Innerhalb von 8 Wochen durchläuft jedes Team den Kundenerkennungsprozess und führt mindestens 50 Stakeholder-Interviews durch. Sie verfeinern ihren „Elevator Pitch“ und untersuchen mögliche Anwendungsfälle ihrer Technologie. In diesem Frühjahr arbeiten 19 Teams mit 57 Unternehmern daran, herauszufinden, ob es eine Anwendung für einige der coolsten Technologien gibt, die vom Verteidigungsministerium (DoD), der NASA, dem Nationalen Institut für Standards und Technologie, dem Ministerium für Sicherheit, bereitgestellt werden das Innere und andere Agenturen. FedTech ist die treibende Kraft bei der Gründung von 19 Startup-Unternehmen auf einmal.

Unser Ankersponsor, National Security Innovation Network (NSIN), ist Teil der Defence Innovation Unit (DIU) und hat die Aufgabe, Netzwerke von Innovatoren aufzubauen, die neue Lösungen für nationale Sicherheitsprobleme generieren.

The Spring'19 Startup Studio Cohort in AWS-Büros in der Nähe von Washington, DC

Wir sind realistisch. Wir wissen, dass nicht alle Teams Unternehmen bilden werden. Einige werden miteinander kollidieren, andere werden erkennen, dass das Timing des Marktes nicht stimmt, und andere werden eine völlig andere Passform für ihre Technologie finden, als sie ursprünglich gedacht hatten. Dies ist Teil des Prozesses. In einer perfekten Welt ist unser Ziel für das 8-wöchige Programm, dass sich jedes Team in ein erfolgreiches Unternehmen verwandelt. Während alle 57 Personen denselben Lehrplan durchlaufen, ist keine Erfahrung dieselbe. Die Unternehmer haben alle unterschiedliche Erfahrungen im Programm. Einige haben einen Doktortitel in technischen Hintergründen und andere einen starken geschäftlichen Hintergrund. Einige haben bereits Unternehmen aufgebaut und verkauft, andere sind neu graduierte MBAs. Zusätzlich zur Gründung von 19 Startups auf einmal hatten sich viele der Gründer noch nie zuvor getroffen. Sie haben beschlossen, sich von Freunden und Familie Zeit zu nehmen, um gemeinsam diese Reise zu beginnen, und hoffen, eines Tages ein erfolgreiches Startup zu leiten.

FedTech ist im Grunde auch ein Startup. Wir haben 2015 begonnen und mit jeder Kohorte werden wir stärker. Da wir in erster Linie von der Regierung finanziert werden, nehmen wir kein Eigenkapital und erheben keine Gebühren für die Teilnahme an dem Programm. Dies macht uns zum gründerfreundlichsten Risikomanagementprogramm der Welt (das wir kennen). Die Teams, die herausfanden, dass es eine für ihre Technologie geeignete Problemlösung gab, gründeten Unternehmen im Startup Studio-Programm. Anschließend lizenzieren sie das geistige Eigentum vom Forschungslabor und bauen es auf ihr Produkt aus. Es war erstaunlich, den Unternehmen aus unseren ersten Kohorten dabei zu helfen, ihre Produkte zu skalieren und zu verkaufen.

Die Führung von 19 Teams mit dem Potenzial, ein Unternehmen auf einmal zu gründen, ist zwar nicht einfach, aber unser Programm bietet eine unschätzbare Erfahrung. In zukünftigen Beiträgen werde ich darüber sprechen, wie wir Teams bilden, wie wir Technologien auswählen, wie wir belastbare Teams bilden und wie wir sie starten.

Besuchen Sie unsere Website (www.fedtech.io) oder kontaktieren Sie uns unter hello@fedtech.io, um mehr zu erfahren.