10 schmerzhafte Wahrheiten, die kein Anführer hören möchte

Bildnachweis: Universal Pictures

Es gibt eine Menge als Führer, die wir ignorieren. Das liegt daran, dass unsere Tage voller Meetings, Probleme, Probleme mit Menschen und mehr Probleme sind.

Es ist leicht, die schmerzhaften Wahrheiten zu ignorieren, die wir immer wieder hören.

Es ist schön, in einer Welt der Unwissenheit zu leben, in der wir der allmächtige Führer sind und alle anderen unseren Befehlen folgen müssen. Ich habe gelernt, dass das Ignorieren dieser schmerzhaften Wahrheiten Ihre Chance, langfristig führend zu sein, ernsthaft verschlechtern wird.

Ich wollte nichts davon hören, aber ich bin so verdammt froh, dass ich es getan habe - und ich habe zugehört.

Hier sind 10 schmerzhafte Wahrheiten, die kein Führer hören möchte:

1. Es geht nicht um Zahlen, du arme Person

"Geben Sie mir jemanden, der sich ausschließlich auf Zahlen konzentriert, und ich zeige Ihnen jemanden, der nach Lösungen sucht, die es nicht gibt."

Die Antwort liegt nicht im EBITDA. Die Antwort liegt nicht in der Umsatzlücke. Die Antwort liegt nicht darin, sich auf die Beibehaltung wiederkehrender Einnahmen zu konzentrieren.

All das klingt in einer Tabelle sexy, aber es hat einen Menschen nie motiviert, auszugehen und mit Menschen zu arbeiten, die ihm wichtig sind.

Bildnachweis: CSA Images / iStock
„Die Zahlen sagen Ihnen, ob Sie einen menschlichen Geschäftsansatz oder einen industrialisierten Fabrikarbeiteransatz verfolgen.
Der menschliche Ansatz wirkt sich positiv auf die Zahlen aus, aber das kann man nur mit einer menschlichen Linse sehen. “

2. Um zu führen, müssen Sie sich an einen höheren Standard halten

Es ist in keinem Führungshandbuch geschrieben.

Eine Machtposition kann Sie denken lassen, dass Sie gewonnen haben. Sie treffen die Entscheidungen, deshalb ist alles gut. Es ist nicht.

Wenn Sie Ihre eigenen Standards erhöhen, erhöhen Sie die Standards der Menschen, die für Sie arbeiten. Sie können Ihr Team nicht um mehr bitten, es sei denn, Sie sind auch bereit, mehr zu geben, indem Sie einen neuen Standard setzen.

Ihr Team wird Ihren Standards folgen, also hoffen Sie besser, dass Sie diese anheben möchten. Dies bedeutet auch keinen Perfektionismus. Das ist eine noch schmerzhaftere Wahrheit, für die wir heute keine Zeit haben.

3. Führung ist ein Vorbild

Sie führen, indem Sie ein Beispiel dafür geben, wie Erfolg aussieht.

Lassen Sie mich Ihnen ein Beispiel geben. Letzte Woche hatte mein Team Freitagsgetränke im Büro. Ich habe mir keinen kalten, schaumigen geschnappt. Einer aus meinem Team fragte mich, warum ich nicht trinke. Ich sagte ihnen: "Eine Trinkkultur wird uns nicht helfen, unsere Ziele zu erreichen."

Indem ich nicht trank, zeigte ich meinem Team, was der neue Standard war und wofür ich stehe.

4. Es ist alles du

Es ist schön, mit niemandem zur Arbeit zu gehen, der Ihnen Bericht erstattet.

Sie können allen anderen die Schuld geben und immer einen Ausweg aus jeder Situation finden.

"Das Produkt ist fehlgeschlagen." "Joe hat die Statistiken durcheinander gebracht." "Unsere Kunden haben uns gesagt, dass wir uns verbessern müssen und wir haben es nicht getan."

Es gibt immer jemanden außer dir, dem du die Schuld geben kannst. Manche Menschen mögen dieses Leben sehr und deshalb werden sie nie zu Führern. Die Entscheidung, ein Führer zu sein, bedeutet, dass jedes Problem in Ihrer Verantwortung liegt. Jeder Satz über ein Problem beginnt jetzt mit "Ich werde tun ..."

Sie gehen davon aus, andere zu beschuldigen und jedes Problem zu besitzen.

5. Sie können keine Leidenschaft vortäuschen

Gefälschte Anführer ertrinken in ihrem eigenen Mist. Das gilt insbesondere für Leidenschaft.

Wenn die Leute nicht glauben, dass Sie eine Leidenschaft für das haben, was Sie tun, und für die Sache, die Sie führen, werden sie die Verbindung trennen.
Die Trennung erfolgt in Form von fehlenden Zielen, wenn Sie auf deren Telefon schauen, Ihr Feedback ignorieren, zu spät zu Besprechungen kommen und keine Besorgnis zeigen, wenn etwas schief geht.

Leidenschaft als Führungskraft entsteht dadurch, dass Sie sich auf ein Problem einstellen, das Ihnen am Herzen liegt und das Sie gerne lösen. Ich liebe es, das Problem des digitalen Marketings zu lösen, weil ich Ideen verbreiten möchte, die die Welt durch Unternehmertum und persönliche Entwicklung inspirieren.

Meine Leidenschaft für digitales Marketing besteht darin, diese Ideen verbreiten zu wollen, und die Leute, die für mich arbeiten, wissen das - es steht mir ins Gesicht geschrieben und wird in jedem einzelnen Gespräch geäußert.

Versuche nicht, deine Leidenschaft vorzutäuschen. Es ist zu leicht, einen Fälscher zu erkennen.

6. Die Energie des Teams beginnt mit Ihrer Energie

Energie ist als Führer ansteckend.

Es ist wie ein Virus, der sich von einem Menschen zum nächsten ausbreitet. Dies gilt sowohl für gute als auch für schlechte Energie. Als ich mir mein vorheriges Team ansah, mit dem ich zusammengearbeitet hatte, stellte ich fest, dass sie an den meisten Tagen wütend waren. Sie hatten keine Energie und saugten die Energie meistens aus dem Raum.

Ein Großteil dieses Energieproblems hatte mit mir zu tun.

Ich war uninspiriert ausgebrannt und so breitete sich unbeabsichtigt schlechte Energie aus. Erst als ich einen Schritt zurück trat und weiterging, sah ich dieses Problem mit der Energie des Teams und meinem Anteil daran, es zu verursachen.

7. Höhere Orte basieren auf einem höheren Selbst

Es ist schmerzhaft, als Führer zu hören, dass es ein höheres Selbst gibt.

Es ist, weil es alles "Gesetz der Anziehung" und "Lob des Universums" klingt. Viele von uns normalen Menschen wollen das nicht hören.

Es ist schmerzhaft, sein höheres Selbst zu finden, weil es die Art von Arbeit erfordert, die die meiste Energie benötigt. Es geht darum, sich auf die eigene Psychologie zu konzentrieren, sich mit Meditation zu beschäftigen, mit Bewegung Ihren Zustand zu ändern und viel durch Bücher zu lernen. Keine dieser Praktiken dauert zwei Minuten und kann in einer solchen Liste zusammengefasst werden.

Das Erreichen eines höheren Selbst erfordert Konzentration, Energie und Zeit. Dies sind Dinge, die Führungskräften aufgrund der Art und Weise, wie Führung von Ihnen verlangt, fehlen.

8. KPIs werden niemals ausreichen

„KPIs sind ein schönes Werkzeug, das ein Unternehmen vorantreiben soll. Ohne persönliche Ziele sind sie nutzlos. “

Die schreckliche Leere der KPIs wurde zu Beginn meiner Karriere deutlich, als der beste Verkäufer, den ich je getroffen hatte, das gesamte Verkaufsteam durch eine Stunde Telefonieren pro Tag überverkaufte. Alle anderen machten mehr als drei Stunden.

Ich habe diese Lektion wieder auf die harte Tour gelernt, als ich versuchte, meine eigene Karriere anhand von KPIs voranzutreiben, und mir schnell langweilig wurde. Ich habe dann versucht, dasselbe mit der Führung eines Teams zu tun. Ich habe das gleiche Ergebnis erzielt.

Die Leute tendieren einfach nicht zu KPIs - sie sind keine menschliche Lösung.

Es ist schwierig, die persönlichen Ziele Ihres Teams herauszufinden, da Sie ihnen zeigen müssen, dass Sie sich interessieren und verletzlich sind. Persönliche Ziele werden von vielen festgehalten und die einzige Möglichkeit, herauszufinden, was sie sind, besteht darin, den Respekt jeder Person zu erlangen.

Mit Respekt können Sie jemandes persönliche Ziele entdecken. Fügen Sie dann diese persönlichen Ziele zu den KPIs hinzu, und Sie können Ihrem Team auf menschliche Weise helfen, einen Sinn in seiner Arbeit zu finden.

9. Finden Sie das Herz und Sie werden Menschen finden, die geführt werden wollen

Das bedeutet Vergebung, Mitgefühl, Dankbarkeit und all das blöde Zeug, von dem du denkst, dass es keine Rolle spielt. Ich bin ein lebender Beweis dafür, dass es wichtig ist.

Durch Vergebung entdeckte ich verborgenes Talent in Menschen, die abgeschrieben wurden. Indem ich dankbar war, sah ich das Positive in Situationen, die andere nicht hatten. Durch Mitgefühl fand ich einen Weg, mich mit jemandem zu verbinden, dem ich begegnete.

Diese kitschigen menschlichen Züge zeigen dein Herz und wir alle könnten es gebrauchen, mit etwas mehr Herz geführt zu werden.

Bildnachweis: Banksy

10. Wir sind trotz unseres Titels alle führend

Niemand will diesen letzten Punkt hören.

Ich habe dich bis jetzt teilweise zum Narren gehalten, denn ob es dir gefällt oder nicht, du bist bereits ein Anführer, auch wenn niemand für dich arbeitet.

Jeden Tag beeinflussen Sie Menschen, sind ein positives oder negatives Vorbild und ergreifen Maßnahmen, die andere beobachten.

Die schmerzhafteste Wahrheit von allen ist, dass wir alle Führer sind.

Führer zu sein bedeutet, dass Sie verantwortlich sind, Punkt.

Diese Geschichte wird in The Startup veröffentlicht, der größten Publikation für unternehmerische Initiative von Medium, gefolgt von +393.714 Personen.

Abonnieren Sie, um unsere Top-Storys hier zu erhalten.