12 Jahre ein Hustler, Zeit nach Hause zu gehen

Ich bin erschöpft, es war eine Achterbahnfahrt in den letzten 12 Jahren, als ich mein erstes Startup gestartet habe, und seitdem war es von einem zum anderen.

Ich hatte wirklich das Gefühl, dass ich Erfolg haben könnte, ich habe die richtigen Bücher gelesen, die richtigen Blogs, den richtigen Geschäftsplan entworfen, und bei der Ausführung habe ich versagt. Vielleicht ist es an der Zeit, die Dinge ein wenig zu ändern. Ich denke, etwas stimmt nicht.

Der Höhepunkt war das Ende des letzten Jahres, die Geschäfte liefen ziemlich gut, und dann fing alles an zusammenzubrechen. Irgendwie überlebte ich den Raub mit vorgehaltener Waffe in der Mitte und versuchte, die Dinge zum Laufen zu bringen, aber es wurde immer schlimmer und ab und zu kam mir der Gedanke, was, wenn alles hier endet? Was ist, wenn ich gerade einen Unfall habe (während ich um 23 Uhr auf der dritten Festlandbrücke nach Hause fahre)? Vielleicht war es ein Gesetz der Anziehung, aber irgendwie hatte ich einen Unfall, aber tagsüber, als ich nicht darüber nachdachte.

Ich habe showroom.ng jetzt fast 2 Jahre gestartet und innerhalb von Monaten mit all der Permutation (vielleicht Strategie) waren wir auf einer Super-Rolle, der Traumrolle. Ich persönlich war nicht introspektiv genug, weil ich nur mit der Flut geritten bin. Das ist super falsch für einen CEO: "Du arbeitest nicht nur in deinem Unternehmen, sondern arbeitest daran", heißt es. Ich habe es nur gelesen, ich habe es nicht gelebt.

Ich persönlich werde das Versagen nicht auf einen falschen Markt oder ein falsches Produkt zurückführen.

Es war eine falsche Hinrichtung.

Aus unseren Fehlern lernen

Schwache Fachkompetenz: Wir haben diese Fachkompetenz nicht in unserem Team, da ich versucht habe, im laufenden Betrieb zu lernen. Dies wird Jahre dauern, bevor die Leute angeklagt werden. Ich habe persönlich Fehler von Partnern oder Mitarbeitern zu 100% unterschrieben, damit Sie die Kunden glücklich machen können, aber die Ressourcen sind begrenzt. Wir haben nicht so viel und unsere Produkte sind schwere Artikel.

Geschwindigkeit: Der Vorsprung eines Startups gegenüber einem größeren Unternehmen ist vermutlich Geschwindigkeit. Bei einigen unserer Produkte waren wir schnell, aber bei so vielen waren wir furchtbar spät dran. Es ist nicht meine Stärke, Features zu entwickeln, um das Benutzererlebnis zu optimieren. Ich bin der Ninja, aber im Team hatten wir keine oder konnten uns keine leisten.

Teamaufbau: Der Erfolg eines Unternehmens ist eng mit den Menschen verbunden, die dahinter stehen. Rückblickend hatte ich diejenigen mit ausgewählt. Fachwissen, bessere Arbeitsmoral (als ich selbst) und zusätzliche Stärke.

Fundraising: Sammeln Sie genug Geld, sammeln Sie nichts oder beginnen Sie nicht. Ich persönlich bin der Meinung, dass Startups über die Jahre hinweg Geld sammeln müssen, um konditioniert zu werden. Dem ist nicht so. Ich habe mit einigen Partnern zusammengearbeitet, die für ihre Unternehmen keinen Cent gesammelt haben, und es geht ihnen ziemlich gut (offline). Verkauft hier und da ein Stück. Als es uns gut ging, fühlte ich mich irgendwie berechtigt, finanziert zu werden. Irgendwann fragte ich mich, warum diese Leute mir wirklich Geld geben müssen. Habe ich das Geld in ihren Taschen gearbeitet? Ich fühlte mich manchmal sehr schlecht und peinlich dabei.

Demut: Du weißt nicht alles. Ich habe alle Artikel gelesen, die Manifeste, ich habe mit einem Team gearbeitet, das massives Zeug aufgebaut hat. Rückblickend denke ich… unsere Stärken sind größer, wenn wir in einem starken Team arbeiten, und kleiner, wenn wir alleine oder in einem schwächeren Team arbeiten. Wenn Sie Ratschläge hören und Ihren Instinkten folgen, müssen Sie immer genau wissen, was Sie tun müssen. Wenn Sie zu einem bestimmten Zeitpunkt eine falsche Entscheidung treffen und zu einem anderen, kann der Schaden größer sein, als Sie rückgängig machen können.

Integrität: Bleiben Sie Ihren Grundwerten auch in schwierigen Zeiten treu. Ich glaube, Kunden haben in jedem Geschäft Vorrang, und als solche fühlte ich mich persönlich für sie verantwortlich, wenn wir zu kurz kommen. Und vermeidet es oft, sich dem Kunden zu stellen. Weil ich dachte, wenn ich in ihren Schuhen wäre, hätte ich es schlimmer gemacht. Ich denke wirklich, dass es zu diesem Zeitpunkt schwieriger ist, das Ethos einzuhalten. Es ist besser, ich mache nur eine Pause, sehe, was los ist, und finde einen Ausweg.

Lob für eine Idee

Auf persönlicher Ebene war meine Reise bisher beschwerlich. Es ist entweder Technik oder nichts. Ich habe keine Community, der ich nicht angehöre. Ich hatte nur das Gefühl, dass alles andere Zeit verschwendet. Wäre da nicht meine Frau, die mich hin und wieder in die Kirche schleppt, wäre es in Ordnung, nur online zuzuschauen. Als die Zeit wirklich hart wurde, hätte die Gemeinde vielleicht eine große Hilfe sein können, wenn ich wie vor acht Jahren vollständig integriert gewesen wäre.

Irgendwie tat es mir leid, wenn Leute sich über diejenigen lustig machten, die Selbstmord begangen hatten; Es ist nicht jeder Schmerz oder jedes Versagen, dem man widerstehen kann. Als jemand, der schon oft an diese Grenze gestoßen ist, ist es nur eine dünne Linie zwischen Leben und Tod. Als ob Sie kurz vor der Tat einen Anruf erhalten oder Ihr Auto sich weigert zu starten. ☹

Ich weiß nicht, vielleicht sollte ich das nicht schreiben, vielleicht sollte ich mir einen Job suchen. Vielleicht sollte ich Hilfe suchen, aber die einzige Familie, die ich habe, ist die Technik. Vielleicht überlege ich mir mehr. Aber dies zu schreiben könnte die Rettung sein, die ich beim nächsten Mal besser machen muss.

Zum Monatsende schließe ich showroom.ng. Ich werde wahrscheinlich nur einen Monat frei nehmen. Nichts tun. Ich habe seit Januar 2004 nicht aufgehört, an der einen oder anderen Idee zu arbeiten. Als ich mich entschied, wollte ich ein Startup machen, um eine Site wie Google für Nigeria aufzubauen.

Ich fühle mich für aufstrebende Technologieunternehmer verantwortlich. Wenn sie mehr von dem haben, was wir damals nicht hatten, wäre ihr Scheitern unsere Verantwortung. Vielleicht bin ich mir selbst voraus, weil ich es wirklich nicht geschafft habe.

Habe ich unbedingt Unterstützung bekommen? Von denen, die mich nachts unterhalten, um mit Kunden in Kontakt zu treten, bis zu denen, die mich zu einem Chat eingeladen haben, um eine Strategie festzulegen und Produkte zu überprüfen. Ich war der glücklichste Mensch in dieser Gemeinde.

Ich sprach mit meinem Mechaniker darüber, wie viel mein Auto wert sein könnte, er gab mir eine niedrige Zahl. Ich dachte, ich möchte dieses Zeug verkaufen, all unsere ausstehenden Schulden bezahlen und auf einer sauberen Tafel anfangen. Wenn möglich.

Ich habe geweint, auch in Gegenwart derer, die glauben, ich hätte alles herausgefunden. Es war mir peinlich, aber ich konnte nichts dagegen tun. Ich weiß nicht, was daraus entstehen könnte, aber lebendig und verachtet zu sein ist besser als tot und hoffnungslos zu sein.

Hat Ihnen das Lesen gefallen? Klicken Sie auf das ❤, um es anderen interessierten Lesern zu empfehlen!