13 einfache LinkedIn-Hacks, die Ihre Profilansichten verbessern

Je mehr Sie in LinkedIn investieren, desto mehr werden Sie davon profitieren.

Hier sind 13 Tipps zur Verbesserung Ihres LinkedIn-Profils.

1. Muss: Halten Sie Ihre Profilgrundlagen auf dem neuesten Stand.

Viele Menschen vergessen, ihre LinkedIn-Profile auf dem neuesten Stand zu halten. Egal, ob Sie ein absoluter Neuling sind, gerade einen neuen Job beginnen oder neue Möglichkeiten erkunden - es gibt keine Entschuldigung, veraltete Informationen auf LinkedIn zu haben. Es wird sich schlecht auf dich auswirken.

Hier sind zwei schnelle und einfache Bereiche, die Sie überprüfen müssen, um auf dem neuesten Stand zu sein:

  • Professionelle Überschrift: Die Aufgabe jeder Überschrift ist es, Menschen zum Klicken zu verleiten. Zumindest können Sie Ihre Überschrift verwenden, um Ihre aktuelle Position und Ihr Unternehmen hervorzuheben (z. B. „Director of Inbound Marketing bei ABCXYZ Corporation“).
  • Sie können und sollten weiter gehen. Heben Sie Ihr Fachwissen (z. B. „Content Marketing Strategist und Texter“) oder Auszeichnungen hervor oder zeigen Sie Fähigkeiten, die Sie bei der Suche auftauchen möchten (z. B. „Sprecher, Trainer, Autor, Berater, Evangelist“). Sagen Sie allen auf LinkedIn, wer Sie sind, was Sie tun und warum Sie jemand sind, mit dem sie sich verbinden müssen.
  • Standort und Branche: Sind Ihr Standort und Ihre Branche noch korrekt? Wenn nicht, beheben Sie sie jetzt!
Wenn Sie diese beiden einfachen Dinge tun, können mehr Menschen Sie finden und relevante potenzielle Kontakte finden.

2. Verwenden Sie nur professionelle Fotos

LinkedIn-Profile mit einem Bild werden mit 11-facher Wahrscheinlichkeit angezeigt. Wenn Sie also immer noch eine Silhouette zeigen, ist es Zeit, eine Änderung vorzunehmen und sich zu offenbaren.

Einige freundliche Ratschläge:

Ihr LinkedIn-Foto sollte nicht von vor 20 Jahren stammen. Es sollte nicht so aussehen, als ob es zu einer Dating-Site, einer Stock-Foto-Site oder einem sozialen Netzwerk (z. B. Facebook oder Instagram) gehört. Und kennzeichnen Sie Ihr Haustier oder eine andere Person nicht. Gerade. Nein.

LinkedIn ist für Profis. Eins sein.

3. Markieren Sie Ihr Profil mit einem Hintergrundfoto

Sieht Ihr LinkedIn-Profil langweilig und durchschnittlich aus?

Geben Sie Ihrer Profilseite ein bisschen mehr Persönlichkeit oder Branding mit einem optisch ansprechenden Hintergrundbild.

LinkedIn empfiehlt Benutzern, ein Bild (PNG, JPG oder GIF) mit einer Auflösung von 1400 x 425 zu verwenden.

4. Schreiben Sie eine lächerlich gute Zusammenfassung

Hier verkaufen Sie sich wirklich an potenzielle Verbindungen. Ihre Zusammenfassung sollte das erweitern, was in Ihrer Überschrift erscheint, und Ihre Spezialitäten, Ihre Berufserfahrung, Ihre bemerkenswerten Auszeichnungen und Ihre Vordenker hervorheben.

Es wurde viel darüber diskutiert, ob es am besten ist, hier in der Erzählung aus der ersten oder dritten Person zu schreiben. Letztendlich spielt es keine Rolle. Bleiben Sie konsequent mit dem, was Sie wählen. Gehen Sie nicht zwischen der ersten und der dritten Person hin und her, da dies verwirrend ist und auf mangelnde Liebe zum Detail hinweist.

Zusammenfassung der LinkedIn-Zusammenfassungen: Halten Sie Ihr Ego in Schach, konzentrieren Sie sich auf die wichtigsten Details Ihrer Karriere, vermeiden Sie bedeutungslosen Jargon und stellen Sie sicher, dass es leicht zu lesen ist.

5. Beenden Sie diese Tippfehler

Schlechte Grammatik, Tippfehler und Rechtschreibfehler sind ein Nein-Nein.
Vermeiden Sie Tippfehler um jeden Preis.

6. Verwenden Sie Schlüsselwörter mit Absicht

Wörter sind so unglaublich wichtig, besonders wenn die Suche ein großer Teil der Gleichung ist. Die Verwendung der richtigen Schlüsselwörter in Ihrem Profil ist der Unterschied zwischen gefunden und unsichtbar.

Identifizieren Sie die Wörter, für die Sie gefunden werden möchten, wenn Personen die LinkedIn-Suche verwenden, und verwenden Sie diese Schlüsselwörter in Ihrer Überschrift, Zusammenfassung und Ihrem Profil. Durch die Verwendung der richtigen Schlüsselwörter werden Sie mehr potenziellen Verbindungen und Möglichkeiten ausgesetzt.

7. Ordentlicher Trick: Wählen Sie die Option "Andere" Website

LinkedIn bietet Ihnen unter Ihren Kontaktinformationen die Möglichkeit, auf eine Website oder ein Blog zu verlinken. Standardmäßig ist der Text in Ihrem Profil jedoch der extrem langweilige "Blog" oder "Website". Jeder, der Ihr Profil besucht, hat keine Ahnung, wo er landen wird, wenn er darauf klickt.

Möchten Sie Ihre tatsächliche Marke oder Ihren Firmennamen verwenden? Du kannst! Hier ist ein einfacher kleiner Trick.

Wählen Sie beim Bearbeiten des Bereichs "Websites" Ihres Profils die Option "Andere". Jetzt können Sie Ihren eigenen Website-Titel und Ihre eigene URL hinzufügen.

8. Personalisieren Sie Ihre LinkedIn-Profil-URL

Als Sie Ihr LinkedIn-Profil erstellt haben, enthielt es eine hässliche Kombination aus Buchstaben, Zahlen und Backslashes, die für Ihr persönliches Branding keinen Wert hatten. Das hast du doch noch nicht, oder?

Wenn Sie dies tun, ist es Zeit, Ihre öffentliche Profil-URL anzupassen. Meine angepasste URL lautet beispielsweise https://www.linkedin.com/in/larrykim. LinkedIn macht es einfach, Ihr Profil mit Ihren anderen sozialen Profilen in Einklang zu bringen.

9. Besitzen Sie Ihre Medien

Visuelle Inhalte gewinnen immer mehr an Bedeutung.

Helfen Sie Ihrem LinkedIn-Profil, Dokumente, Fotos, Videos und Präsentationen hinzuzufügen.

10. Fügen Sie Ihrem Profil glänzende neue Abschnitte hinzu

Mit LinkedIn können Sie mehrere Abschnitte hinzufügen, um Ihrem Profil mehr visuelle Attraktivität und Tiefe zu verleihen. Sie können Abschnitte für Beiträge, Freiwilligenarbeit, Sprachen, Ehrungen und Auszeichnungen, Patente, Anliegen, die Sie interessieren, und vieles mehr hinzufügen.

Alle diese Abschnitte bieten Ihnen mehr Möglichkeiten, neue Verbindungen herzustellen.

11. Räumen Sie Ihre Vermerke auf

Die Leute werden Sie für alle Arten von Fähigkeiten unterstützen - manchmal sogar für Fähigkeiten, die Sie eigentlich nicht haben. Nur weil Sie für Feueressen, Kaugummi oder Duschen empfohlen wurden (ja, laut LinkedIn sind dies alles echte „Fachgebiete“), heißt das nicht, dass Sie andere LinkedIn-Benutzer zeigen müssen - es sei denn natürlich Feueressen spielt eine entscheidende Rolle in Ihrem Berufsleben.

Mit LinkedIn können Sie irrelevante Fähigkeiten und Vermerke entfernen. Bitte vermeiden Sie es, über Ihre Fähigkeiten zu „lügen“, auch wenn dies durch Auslassung geschieht.

12. Verbinden Sie sich mit Menschen, die Sie noch nicht kennen

Einer der größten Fehler, den Menschen auf LinkedIn machen, besteht darin, sich nicht mit Menschen in Verbindung zu setzen, die Sie kennenlernen möchten, aber noch nicht kennen. Das ist der springende Punkt beim Networking - neue Leute kennenlernen, nicht nur etablierte Verbindungen.

Der Aufbau Ihres LinkedIn-Netzwerks hat viele Vorteile. Sie stehen vor Influencern. Sie erhalten mehr Vermerke. Mehr Menschen sehen Ihre besten Inhalte, teilen diese Inhalte und besuchen Ihre Website. Und es ist großartig für das persönliche Branding.

Haben Sie darüber nachgedacht, LinkedIn eher wie Twitter zu nutzen? Du solltest!

13. Personalisieren Sie Einladungen zum Verbinden

"Ich möchte Sie gerne zu meinem beruflichen Netzwerk auf LinkedIn hinzufügen."

Die Standardnachricht, die LinkedIn bereitstellt, ist so schrecklich langweilig und unpersönlich.

Wenn Sie jemanden einladen, sich zu verbinden, machen Sie es persönlicher - erwähnen Sie, wo Sie sich getroffen haben oder ein Thema, das Sie in einer LinkedIn-Gruppe, per E-Mail oder während eines Telefoninterviews besprochen haben. Diese persönliche Note erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass sie Ihre Anfrage annehmen.

Bonus-Tipp: Exportieren Sie Ihre LinkedIn-Verbindungen

Ein letzter hilfreicher Tipp: Denken Sie daran, Ihre Verbindungen gelegentlich herunterzuladen. Nachdem Sie sich die Mühe gemacht haben, ein fantastisches Netzwerk aufzubauen, möchten Sie nicht riskieren, die Kontaktinformationen zu verlieren!

Klicken Sie dazu auf Verbindungen und dann auf Einstellungen (das Zahnradsymbol). Auf der nächsten Seite unter Erweiterte Einstellungen sehen Sie einen Link zum Exportieren Ihrer LinkedIn-Verbindungen als CSV-Datei.

Jetzt haben Sie eine Datei mit Vor- und Nachnamen, E-Mail-Adressen, Berufsbezeichnungen und Unternehmen Ihrer Kontakte.

Sei ein Einhorn in einem Meer von Eseln

Holen Sie sich meine besten Unicorn Marketing & Entrepreneurship Growth Hacks:

Melden Sie sich an, damit sie direkt an Ihre E-Mail gesendet werden

Ursprünglich auf Inc.com veröffentlicht