Eine Einführung in Lean Canvas

Als Unternehmer besteht eine der wichtigsten Aufgaben darin, Ihre Idee (n) aus dem Kopf in ein konkretes Format zu bringen, damit Sie dies mit anderen kommunizieren können. In der Vergangenheit bedeutete dies normalerweise einen gut recherchierten Geschäftsplan, dessen Erstellung normalerweise Wochen (eher Monate) in Anspruch nahm.

Ich wende mich an Lean Canvas, um schnell mögliche Geschäftsmodelle, Produkteinführungen, Kampagnen und Variationen von zu formulieren und dies mit meinen Stakeholdern für meine Arbeit mit der Lead Flow-Methode zu kommunizieren. Das Lean Canvas als visueller Leitfaden hat diesen Teil „Kommunizieren des Modells / der Idee“ so viel effektiver gemacht - und ich denke, die wertvollste Funktion des Tools.

Das Problem mit Geschäftsplänen für Startups und Unternehmer ist, dass sie Zeitverschwendung sind. Verstehen Sie mich nicht falsch. Ein gut recherchierter Geschäftsplan ist wichtig, aber nur in der richtigen Phase Ihres Geschäfts (normalerweise, wenn Sie im Wachstum sind) /Investition).

Dieses Zitat von Steve Blank fasst diesen Punkt für den Fall zusammen: "Business Plan: Ein Dokument, von dem Investoren verlangen, dass Sie schreiben, dass sie es nicht lesen."

Der Schlüssel zur Lean-Methodik ist die Beseitigung von Verschwendung - dazu gehören Zeit, Prozesse, Inventar und mehr.

Als Lean-Startup brauchen Sie einen schnelleren Weg, um Ideen aus dem Kopf zu bekommen. Sie müssen also schlank bleiben und Verschwendung vermeiden. Daher ist es an der Zeit, Lean Canvas einzuführen.

Bevor wir uns mit Lean Canvas befassen, ist es wichtig darauf hinzuweisen, dass Lean Canvas von Ash Maurya aus dem sehr beliebten Business Model Canvas von Alexander Osterwalder übernommen wurde. Weitere Informationen finden Sie in diesem Video (über 40 Minuten).

Lean Canvas verwendet dasselbe Konzept mit 9 Blöcken, wurde jedoch geringfügig geändert, um den Anforderungen / Zwecken / Anforderungen eines Lean-Startups zu entsprechen. Der Lean Canvas ist das perfekte einseitige Format für das Brainstorming möglicher Geschäftsmodelle. Die Blöcke führen Sie durch logische Schritte, angefangen bei Ihren Kundenproblemen bis hin zu Ihrem unfairen Vorteil (häufig der am schwersten zu beantwortende Block).

Leere, schlanke Leinwand:

Quelle: Running Lean

Hier ist eine kurze Erklärung der einzelnen Lean Canvas-Blöcke (und in der Reihenfolge, in der sie durchlaufen werden):

1. Problem

Jedes Kundensegment (CS), mit dem Sie arbeiten möchten, hat eine Reihe von Problemen, die gelöst werden müssen. In diesem Feld versuchen Sie, die ein bis drei Probleme mit hoher Priorität aufzulisten, die Ihr CS hat. Ohne ein zu lösendes Problem haben Sie kein Produkt / keine Dienstleistung anzubieten.

2. Kundensegmente

Das Problem und die Kundensegmente können als eng miteinander verbunden angesehen werden. Ohne CS können Sie nicht an ihre Probleme denken und umgekehrt.

3. Einzigartiges Wertversprechen

In der Mitte der Leinwand befindet sich das UVP. Ein Wertversprechen ist ein zu erfüllendes Wertversprechen. Dies ist der Hauptgrund, warum ein potenzieller Kunde bei Ihnen kaufen sollte. Eine Möglichkeit, sich darüber klar zu werden, besteht darin, darüber nachzudenken, warum Sie anders sind und warum Ihre CS Zeit in Sie investieren sollte.

4. Lösung

Eine Lösung für das Problem zu finden, ist das goldene Ei! Sie werden das nicht gleich beim ersten Schlag richtig hinbekommen - es ist in Ordnung, denn darum geht es bei Lean. Was Sie tun müssen, ist Get Out The Building - eine Phrase, die vom Paten von Lean Startup, Steve Blanks, geprägt wurde. Und was Blank hier hat, ist, dass die Lösung nicht in Ihrem Büro ist, sondern draußen auf der Straße. Befragen Sie also Ihr Kundensegment, stellen Sie ihm Fragen und nehmen Sie diese Erkenntnisse auf. Denken Sie daran, dass beim Lean Startup das Lernen durch einen kontinuierlichen Build-Measure-Learn-Zyklus validiert wird.

5. Kanäle

Über Kanäle können Sie Ihr CS erreichen. Und denken Sie daran, dass es in der Anfangsphase wichtig ist, nicht über Skalierung nachzudenken, sondern sich auf das Lernen zu konzentrieren. Versuchen Sie in diesem Sinne zu überlegen, über welche Kanäle Sie ausreichend Zugriff auf Ihre CS erhalten, und lernen Sie gleichzeitig genug. Kanäle können E-Mails, soziale Netzwerke, CPC-Anzeigen, Blogs, Artikel, Messen, Radio- und Fernsehprogramme, Webinare usw. sein. Außerdem müssen Sie nicht in allen Kanälen sein, nur dort, wo sich Ihre CS befindet.

6. Einnahmequellen

Wie Sie Ihr Unternehmen bewerten, hängt von der Art des Modells ab, das es ist. Es ist jedoch durchaus üblich, dass Startups ihre Kosten senken und es sogar kostenlos anbieten, um eine Traktion zu erzielen. Dies kann jedoch einige Probleme aufwerfen. Der Schlüssel ist, dass es tatsächlich die Validierung verzögert / vermeidet. Die Leute dazu zu bringen, sich kostenlos für etwas anzumelden, ist etwas ganz anderes als sie zu bitten, dafür zu bezahlen. Es gibt auch die Idee des wahrgenommenen Wertes. Lesen Sie weiter: Einfache Preisstrategien für Ihre Produkte oder Dienstleistungen auf schlanke Weise!

7. Kostenstruktur

Hier sollten Sie alle Betriebskosten auflisten, die für die Markteinführung dieses Geschäfts anfallen. Wie viel kostet es, eine Landing Page zu erstellen? Wie hoch ist Ihre Verbrennungsrate - Ihre monatlichen Gesamtbetriebskosten? Wie viel kostet es, Ihr Kundensegment zu interviewen? Was kosten Marktforschungsunterlagen? usw. Sie können diese Kosten und potenziellen Einnahmequellen dann verwenden, um einen ungefähren Break-Even-Punkt zu berechnen.

8. Wichtige Metriken

Jedes Unternehmen, egal in welcher Branche oder Größe, verfügt über einige wichtige Messgrößen, mit denen die Leistung überwacht wird. Die beste Möglichkeit, dies zu tun, besteht darin, sich einen Trichter von oben nach unten vorzustellen, der von der großen offenen Oberseite über mehrere Stufen bis zum schmalen Ende fließt. Ein gutes Modell dafür ist Dave McClures ARRRR (auch bekannt als Pirate Metrics). Lesen Sie weiter: Startup Metrics for Pirates

9. Unlauterer Vorteil

Dies ist am schwierigsten zu blockieren, um zu antworten. Versuchen Sie jedoch, darüber nachzudenken, dass ein unfairer Vorteil bei der Suche nach Partnern und Investoren hilfreich sein kann. Hier ist eine gute Definition von unfairem Vorteil: „Der einzige echte Wettbewerbsvorteil ist der, der nicht kopiert und nicht gekauft werden kann.“ - Jason Cohen. Ein unfairer Vorteil kann eine Insiderinformation, ein Traumteam, das Erhalten von Empfehlungen von Experten, bestehende Kunden usw. sein. Denken Sie also nicht darüber nach, etwas wie „Engagement und Leidenschaft“ als unfairen Vorteil hinzuzufügen (weil dies nicht der Fall ist), sondern darüber, was Sie über das Nein verfügen kann man sonst kaufen.

Fertige Lean Canvas:

[Bildquelle: StartitUp]

Die Idee hier ist, ungefähr 15 bis 20 Minuten zu verbringen, um diese Idee zu Papier zu bringen. Einige Leute bevorzugen es, das PDF an eine Wand zu projizieren und Haftnotizen zu verwenden, um ihre Ideen in die Kästchen einzufügen. Aber ich habe mich so an Lean Canvas gewöhnt, dass ich meine Geschäftsmodellideen direkt in mein Notizbuch skizziere.

Nachdem Sie Ihr erstes Lean Canvas-Produkt haben, müssen Sie es testen. Ash ermutigt Sie, so viele Iterationen der ersten Leinwand wie möglich zu versuchen und jede zu testen, wonach ein erfolgreiches Geschäftsmodell entsteht. Klingt nach harter Arbeit? Nun ja, das ist es. Durch diesen Vorgang sparen Sie jedoch Zeit, Energie und Geld. Denken Sie darüber nach: Das schlechteste Ergebnis für jeden Unternehmer ist, etwas zu bauen, das niemand will !!

Die schlanke Leinwand

Als Unternehmer ist es Ihre Pflicht, Ideen aus Ihrem Kopf auf Papier zu bringen, damit andere die Problemlösung erkennen und mitgestalten können. Herkömmliche Geschäftspläne sind in der Phase der Ideenfindung nicht relevant, nehmen zu viel Zeit in Anspruch und werden in der Regel ohne validiertes Lernen erstellt. Geschäftspläne eignen sich eher für Unternehmen, die erst einmal ein Geschäft abgeschlossen haben und skalieren möchten.

Versuchen Sie in der Phase der Ideenfindung, schlank zu bleiben, verwenden Sie das Lean Canvas, um Ihre Ideen zu verwirklichen, und verwenden Sie schlanke Prinzipien, um Ihre Hypothese zu testen, indem Sie das Gebäude verlassen.

Ich wünsche mir, dass diese Einführung in Lean Canvas dazu beigetragen hat, eine Idee zu wecken oder den Start zu inspirieren. Ich habe auf alle Quellen verlinkt - ich folge diesen Blogs und empfehle Ihnen, dies auch zu tun. Wenn dieser Beitrag Ihr Interesse geweckt hat, freue ich mich über Kommentare unten below

Lernen Sie mit mehr als 300 Fachleuten leistungsstarke und bewährte Marketingstrategien, um Ihr Geschäft schnell auszubauen. Darüber hinaus erhalten Sie spezielle Inhalte nur für Abonnenten, z. B. Gastinterviews, Live-Schulungen und mehr.

Abschließend möchte ich mich bei Ash Maurya für sein exzellentes Denken hinter den Lean-Prinzipien bedanken. Ich kann Ihnen wärmstens empfehlen, seinen LeanStack-Blog zu besuchen und seine Running Lean & Lean Analytics-Bücher zu kaufen - beide ausgezeichnet.

Wie immer zu Ihrem Erfolg.

Steve Mullen
Blei-Fluss-Methode

Vielen Dank fürs Lesen. - Verwandeln Sie Ihre Leidenschaft in einen Zweck: Finden Sie heraus, wie Sie bei Bedarf die richtigen Kunden für sich gewinnen können, um mehr zu verdienen, weniger zu arbeiten und epischer zu sein.