Was kann Humor für Ihre Marke tun?

"Die Menschen werden vergessen, was Sie gesagt haben, die Menschen werden vergessen, was Sie getan haben, aber die Menschen werden niemals vergessen, wie Sie sich fühlen ließen", meinte Maya Angelou, amerikanische Dichterin und Bürgerrechtlerin.

Oder anders ausgedrückt: Die Kunden erinnern sich nicht an den USP, die Funktion oder den Nutzen Ihres Produkts, sondern daran, wie sich Ihre Marke anfühlt.

Humor spielt eine ernsthafte Rolle im Kampf um unsere Gefühle. Inmitten der frechen Einzeiler, aufdringlichen Werbekampagnen und gelegentlichem Mitteilen von Verbrauchermarken sollte Humor jedoch nicht als ein Happen der Aufmerksamkeit angesehen werden. Es sollte als Waffe gehandhabt und mit Sorgfalt eingesetzt werden.

Hier sind die vier Vorteile, dass Humor Ihrer Marke bei strategischem Einsatz von

1. Vertrauen schaffen. Sigmund Freud entwickelte die Relief Theory. Ein Konzept, das auf dem Prinzip basiert, dass Lachen „nervöse Energie“ lindert, was den natürlichen Argwohn in Bezug auf Angebote wohl mildert. Humor kann als mächtiger Mechanismus dienen, um das Eis zu brechen und die realen Beziehungen zwischen Menschen und Produkten zu erweitern.

2. Behalte es echt. Humor ist von Natur aus menschlich. Eine Herausforderung für viele Scale-Ups ist das menschliche Sprechen, wenn die Versuchung darin besteht, über Technik zu sprechen. Immerhin ist „das Neue anstreben“ das Ziel.

3. Position einnehmen. Eine starke Positionierung ist so einfach, wie die richtigen Leute anzuziehen und diejenigen abzuweisen, die nicht dazugehören Ein gutes Beispiel dafür ist, was der Economist mit einer Hose gemacht hat. Wenn Sie das gekitzelt hat, ist der Economist für Sie. Wenn nicht, ist es nicht. Einfach.

4. Bleiben Sie im Kopf. "Es ist wie Milch, aber für Menschen gemacht". Zweifellos hat Oatlyes jüngste Werbekampagne vor allem zu Aufruhr geführt, nicht zuletzt bei den schwedischen Milchbauern. Die Anzeige war voller Viralität, da sie eine lustige Geschichte war, die mit Freunden geteilt werden konnte, um sicherzugehen, dass sie Teil der Unterhaltung und des Kopfes war.

Zusammenfassend kann gesagt werden, dass Lols, die richtig gemacht werden, lukrativ sein können, genauso wie Humor, der misshandelt wird, schädlich sein kann. Der Unterschied liegt oft darin, ob Humor als Strategie oder Taktik verstanden wird. Sei es in die langfristige Persönlichkeit und Positionierung Ihrer Marke eingebettet oder als kurzfristiger Schrei nach Aufmerksamkeit.

Mit Vorsicht spielen.