Foto von Jeff Sheldon auf Unsplash

Consumer vs. Producer - Eine veränderte Denkweise, die Ihr Leben verändern wird

„Jeder Mann ist ein Verbraucher und sollte ein Produzent sein. Er ist verfassungsmäßig teuer und muss reich sein. “- Ralph Waldo Emerson

Was hält uns davon ab, dieses Nebenprojekt zu starten? Oder vom Aufbau dieser Firma? Was hält uns davon ab, zu entschuldigen, warum wir nicht anfangen können?

Verbrauchermentalität

Wir sind alle Verbraucher. Wir verbringen unsere Tage mit Lesen, Zuhören, Essen und Kaufen. Wir kaufen Dinge, die wir nicht brauchen, um uns glücklich zu machen. Ein ständiger Konsum neuer und besserer Dinge. Wir arbeiten daran, uns die neuesten Klamotten, das schöne Auto und das teure Abendessen zu leisten.

Aber nichts davon wird unser Leben glücklich machen. Wahres Glück kommt davon, anderen zu helfen - unseren eigenen Weg zu finden. Es kommt von dem Vertrauen, das Sie gewinnen, wenn Sie wissen, dass Sie in Ihrem Traum Erfolg haben können.

Solange Sie nur ein Verbraucher bleiben, werden Sie nicht die Erfüllung haben, die Sie sich wünschen. Ein Verbraucher kann nie genug bekommen. Sie können niemals wirklich glücklich sein. Sie werden die Welt immer durch die Linse dessen betrachten, was sie von ihr bekommen können, anstatt was sie ihr geben können.

Producer Mindset

Auf der anderen Seite bemühen sich die Produzenten, etwas für andere wertvoll zu machen. Sie erhalten ihre Zahlung nicht nur finanziell, sondern durch das Selbstvertrauen, dass sie von niemand anderem verlangen, dass sie auf dieser Welt überleben.

Es ist nicht so schwer, wie Sie vielleicht denken. Sie müssen keine große Manufaktur haben, in der Millionen von Artikeln verkauft werden.

Sie könnten einfach einen Blog starten.

Sie könnten Informationen veröffentlichen, die anderen helfen, die gleichen Erfahrungen zu machen, die Sie gemacht haben. Es kann frei sein.

Die Denkweise der Produzenten ermöglicht es Ihnen, die Welt durch die entgegengesetzte Linse zu betrachten. Mit diesem Objektiv werden Sie immer wieder nach neuen Wegen suchen, um Mehrwert zu schaffen, und Sie können sehen, wie andere dasselbe tun.

Wie man anfängt

Die meisten von uns bleiben in der Denkweise der Verbraucher stecken, weil wir Veränderungen fürchten. Wir fangen nie an, weil wir das Gefühl haben, dass wir unsere Ziele nicht verdienen oder dass wir sie nicht erreichen können.

Irgendwann müssen Sie sagen: "Ich werde das tun. Vergiss, was alle anderen sagen oder denken. Ich werde es versuchen."

Dieser erste Schritt ist schwer. Aber es ist nicht so groß, wie Sie es sich vorstellen.

Wir alle haben das Gefühl, dass alle zuschauen und darauf warten, dass wir versagen. Dies ist jedoch absolut nicht der Fall.

Nehmen Sie Trost in der Tatsache, dass alle anderen so von sich selbst verzehrt sind, dass sie Ihnen höchstwahrscheinlich überhaupt keine Aufmerksamkeit schenken.

Du kannst es versuchen. Sie können scheitern. Es wird nicht das Ende der Welt sein. Eigentlich wird es gar nicht so schlimm sein.

Lerne aus deinen Fehlern und verbessere dich weiter.

Start. Stellen Sie die Denkweise heute um. Sobald Sie anfangen, die Welt als Produzent zu betrachten, wird sie für Sie völlig anders aussehen. Türen öffnen sich, die Sie noch nie gesehen haben, und Sie können endlich beginnen, das Leben Ihrer Träume zu leben.

Abschließende Gedanken

Es ist zwar unmöglich, kein Verbraucher zu sein, aber erliegen Sie nicht dem Gedanken, dass das alles ist, was Sie sind oder sein müssen. Nutzen Sie Ihre Hobbys und Interessen, um etwas für andere zu schaffen. Auch wenn Sie keinen finanziellen Gewinn daraus ziehen, hat das Produzieren von etwas unglaubliche psychologische Vorteile.

In den letzten zehn Jahren haben Psychologen die Auswirkungen kreativer Handlungen untersucht, von Stimmungsaufhellung bis hin zu Behandlungen von Krankheiten. Es ist jetzt ein empfohlener Bestandteil jeder Wellness-Routine.

Mach es heute. Entscheiden Sie, dass Sie nicht mehr am Spielfeldrand sitzen werden. Werde stattdessen ein aktiver Teilnehmer am Spiel des Lebens. Sie wissen nie, wer auf Sie warten könnte, um etwas zu bewirken.

Vielen Dank

Danke fürs Lesen! Wenn dir das gefällt, klatsche oder kommentiere oder beides. Ich hoffe, dies hilft Ihnen dabei, das Nebenprojekt zu starten, das Unternehmen aufzubauen oder diesen Beitrag zu schreiben!

Diese Geschichte wurde in The Startup veröffentlicht, der größten Veröffentlichung zu Unternehmertum von Medium, gefolgt von mehr als 300.118 Personen.

Abonnieren Sie hier unsere Top Stories.