Tun oder sterben: Traktion

Tyler Pike

Traction von Gabriel Weinberg und Justin Mares war sehr informativ, aufschlussreich und eine relativ angenehme Lektüre. Wenn Professoren Lehrbuchlesungen zuweisen, muss ich mich normalerweise auf eine sehr trockene und langweilige Lektüre vorbereiten. Dieses Buch war jedoch viel besser als viele Bücher, die ich in meiner College-Karriere erlebt habe. Ich habe das Gefühl, ich habe ein besseres Gefühl dafür bekommen, warum es so wichtig ist, als Unternehmen Erfolg zu haben. Wenn Sie sich nur auf das Produkt konzentrieren, werden Sie niemals erfolgreich sein. Das Beste an diesem Buch ist für mich das, was Weinberg und Mares als "Bullseye" bezeichnen.

Traction half mir dabei, die Bedeutung des Vertriebs in der Geschäftswelt in die richtige Perspektive zu rücken. In Montana aufzuwachsen, hat mich vielleicht vor dem Anblick der Startup-Kultur geschützt, aber ich fand es sehr faszinierend, dass es einen bekannten „Startzyklus“ gibt. Meine Augen wurden geöffnet, als ich las, dass ein großartiges Produkt Probleme nicht immer magisch lösen kann. In dieser Klasse haben wir die 4p wirklich hart getroffen, und neben "Promotion" scheint "Produkt" das "P" zu sein, das mir normalerweise in den Kopf fällt. In der Klasse haben wir darüber gesprochen, dass „Beförderung“ in der Regel das am meisten überschätzte „p“ ist und dass mangelnde Beförderung in der Regel nicht der Grund ist, warum ein Unternehmen Schwierigkeiten hat. Daher war es eine interessante Abwechslung, um über die fünfundfünfzigste Regel zu lesen, bei der es im besten Interesse eines Startups ist, sicherzustellen, dass es seine Zeit teilt, anstatt sich nur auf das Produkt zu konzentrieren.

In diesem Buch geht es hauptsächlich um die 19 Vertriebskanäle, die Start-up-Unternehmen nutzen können, um an Zugkraft zu gewinnen. Traction bietet Beispiele für jeden Kanal und erläutert, wie und warum diese Strategien einem Unternehmen zum Erfolg verhelfen können. Das „Bullseye“ ist ein großartiges Denkmodell, das Startup-Unternehmen dabei helfen kann, welche Vertriebskanäle sie verfolgen. Das „Bullseye“ gliedert sich in drei Ringe von Vertriebswegen. Die dritte Ebene ist ein Kanal von Kanälen, von dem Sie nicht glauben, dass er für Ihr Unternehmen geeignet ist. Die zweite Ebene ist ein Kanal von Kanälen, der möglicherweise funktioniert.

Was ich aufschlussreich fand, war die Idee, dass Sie als Startup versuchen sollten, eine Strategie für jeden einzelnen Vertriebskanal auszuarbeiten. Es macht absolut Sinn, aber es hat mich auf jeden Fall überrascht. Bei den meisten Dingen des Marketings habe ich immer gelernt, dass es normalerweise am besten ist, sich auf eine bestimmte Kategorie zu spezialisieren. Bis zu einem gewissen Grad spezialisieren Sie sich immer noch in Ihrem Ring auf „Bullseye“, aber dies scheint eine gute Übung zu sein. Darauf aufbauend war es interessant zu lesen, wie es strategisch sinnvoll ist, in Vertriebskanälen zu arbeiten, in denen sich derzeit niemand in Ihrer Branche befindet. Wenn ich das jetzt schreibe, ist es absolut sinnvoll, aber beim ersten Mal habe ich darüber gelesen Es fühlte sich an, als hätte man mir ein erhebliches Geheimnis erzählt. Am Ende des Tages kommt es wahrscheinlich auf meine persönlichen Vorurteile an, aber wenn ich an effektives Marketing denke, denke ich fast nur an Online-Marketing, das effektiv verfolgt und gemessen werden kann. Ich hätte nie gedacht, dass die Herstellung einer Art „nicht-traditioneller PR“ für einige Unternehmen immer noch eine effektive Strategie sein kann.