Eligma - Alles, was ich dir nie erzählt habe

Ich dachte, ich würde diese Gedanken niemals zu Papier bringen, weil es einige Dinge gibt, die ich normalerweise gerne für mich behalten würde. Ich benutze diese erhebenden Gedanken, wenn es schwierig wird oder wenn ich auf meinem Weg auf Hindernisse stoße. Da mir und Eligma die Community so wichtig ist, habe ich beschlossen, meine Gedanken mit Ihnen allen zu teilen.

Jedes großartige Projekt beginnt mit einer großartigen Idee. In diesem Sinne begann Eligma vor fast 10 Jahren in Shanghai. Ich führte ein kleines Unternehmen, das kontrollierte, ob Produktionsfabriken die Produkte liefern können, die sie versprachen. Während ich das tat, wurde mir klar, dass ein großer Prozentsatz der Gewinnspannen in Zwischenhändlern verborgen war. Das erste, woran ich dachte, war Crowdering - eine Plattform für die Auflistung von Fabriken und deren Produkten auf der einen Seite und Einzelpersonen, die Verbindungen zu Menschen herstellen und Produkte in größeren Mengen direkt vom Werk auf der anderen Seite bestellen. Ich war von der Idee besessen, aber mein damaliger Lebensstil erlaubte mir nicht, sie zu verwirklichen, und so lebte ich mein Leben ohne Risiko, aber auch mit wenig Leidenschaft. Die Idee tauchte wieder auf, als ich in Amsterdam unter dem Namen Crowdordering lebte, aber ich war wieder nicht in der Lage, darauf zu reagieren.

Zu dieser Zeit haben wir den ABC Accelerator entwickelt, in dem ich viel mit Start-ups zusammengearbeitet habe. Ich habe sie oft gesehen ... all die harte Arbeit, die Hindernisse, die es zu überwinden gilt, und die Nachtschichten - ich wollte wirklich wieder ein Teil davon sein. Die Idee war immer noch in meinem Kopf präsent, daher habe ich viel über Einzelhandel, E-Commerce, KI, Mobile, Blockchain, Krypto und Handel im Allgemeinen recherchiert. Im August 2017 war ich zuversichtlich genug, meine Frau zu fragen, was sie von der Idee hält, ein fantastisches Unternehmen zu gründen, dem ich die nächsten 10 Jahre meines Lebens widmen würde. Es war schwer, sie zu überzeugen, weil sie eine der wenigen ist, die wirklich versteht, was das bedeutet. 100% Einsatz und Ausführung sind die einzigen Optionen. Sie sagte schließlich "JA, mach es, sonst wirst du dich immer fragen, was wenn."

Nach der Arbeit im ABC blieb ich also im Büro und zog die Nacht durch, um zu schreiben, nachzudenken, zu recherchieren, mit Leuten zu sprechen und Informationen zu sammeln, die ich für das Projekt brauchte. Ich habe damals nie daran gedacht, einen Crowdsale zu machen. Im Oktober 2017 habe ich bereits 1,5 Millionen EUR an Investitionen von einer Firma namens BTC d.d gesammelt. und weitere 1,5 Mio. EUR waren unterwegs. Das bedeutete, dass ich bereits genug Geld hatte, um etwas Erstaunliches zu bauen. Ich erhielt auch ein Angebot von 5 Millionen Euro von einem sehr guten Freund von mir, der einen riesigen Risikofonds betreibt, aber wir hatten bereits genug Ressourcen.

Im November war ich im Silicon Valley, wo ich Jungs von Amazon, JET, Walmart, RetailNext, Almaz Capital und vielen anderen traf. Es war interessant zu sehen, dass sie alle das Konzept mochten und keiner von ihnen Eligma als Bedrohung, sondern als perfekte Ergänzung ansah. Silicon Valley-Mentalität auf den Punkt gebracht. Aber es gab noch eine andere interessante Sache. Sie alle fragten mich nach Crowdsales und Blockchain-Technologie. Wie arbeiten Sie? Sie wussten, dass ich aus Slowenien komme, dem Blockchain-Land, und sagten, dass Crowdsales der perfekte Weg ist, um eine kritische Masse von Menschen zu schaffen, die sich für Ihr Projekt engagieren. Sie dachten auch, dass sie nicht nur ideal sind, um Geld zu sammeln, sondern auch Botschafter des Projekts zu gewinnen - Menschen, die die Idee verbreiten und die wirklichen Gläubigen sind.

Nun stell dir vor. Ich kam nach Slowenien zurück und dachte immer noch über die Frage der kritischen Masse nach. Ich wusste, dass wir bis zu 30 Millionen Euro ohne einen Massenverkauf sammeln könnten, aber das würde uns ohne diesen ersten Satz zurücklassen, einen Satz, den Eligma brauchen wird. Erste Botschafter. Menschen, die an uns glauben. Deshalb haben wir uns für einen Crowdsale entschieden.

Sie müssen verstehen, dass es gar nicht so einfach ist, ein Start-up zu sein und ein Crowdsale zu machen. Sie sind ein Start-up, das sich als Aktiengesellschaft verhalten muss, Sie haben nur begrenzte Ressourcen, aber Sie brauchen eine globale Präsenz, Sie sind nackt vor vielen, aber Sie müssen Ihre Hauptunterschiede immer noch vor Big Playern verbergen so klein, aber du musst Millionen antworten. Es war eine schwere Entscheidung, aber zumindest sind wir uns der Verantwortung bewusst.

Ich möchte Sie alle einladen, sich uns anzuschließen, damit wir mit den größten Akteuren auf dem Markt zusammenarbeiten können - lassen Sie uns gemeinsam die Zukunft des Handels gestalten!

In meinem nächsten Blog werde ich Ihre 30 am häufigsten gestellten Fragen beantworten, da ich alles über Eligma so transparent wie möglich halten möchte.

Tritt unserer Gemeinschaft bei:

Webseite | Facebook | Telegramm | LinkedIn | Twitter | GitHub