Rückblick auf mein erstes Mal in den Büros von San Francisco Product Hunt - AngelList, Januar 2018

Fünf Dinge, die ich in meinem ersten Jahr bei Product Hunt gelernt habe

Heute ist mein einjähriges Jubiläum bei Product Hunt. Das sind fünf Dinge, die ich gelernt habe und von denen ich hoffe, dass sie Ihnen dabei helfen, Ihre Karriere zu verbessern.

Der Wechsel vom Vollzeitgründer zum Side Hustler bedeutet nicht, dass Sie gescheitert sind. Tatsächlich könnte dies Ihrem Unternehmen helfen

Als Emily und Ryan zum ersten Mal mit mir über den Beitritt zum Community-Team sprachen, waren sie sich einig, dass Hustle Crew eine Priorität in meinem Leben bleiben könnte. Ryan sagte ausdrücklich, er wolle die Anzahl der weiblichen Macher in der Product Hunt-Community erhöhen und dass Hustle Crew dabei helfen könnte. Es hat! Wir haben gesehen, dass die Anzahl der Frauen in unserer Gemeinde erheblich gestiegen ist. Ich habe auch Hustle Crew-Schulungen für AngelList-Teams in New York und San Francisco durchgeführt, was dazu geführt hat, dass sich mehr Technologieunternehmen für meine Inklusionsarbeit interessieren.

AngelList-Mitarbeiter üben während meines Workshops, wie man ein Verbündeter bei der Arbeit ist

Wenn Sie bei Product Hunt / AngelList arbeiten, werden Sie viele technische Prominente treffen

Die Neuheit, Ryan Hoover Bericht zu erstatten, ist immer noch nicht verblasst. Sie ist eine meiner Lieblingsbeschäftigungen in Bezug auf meinen Job. Ich habe viel gelernt, wenn ich mit einem Leader wie ihm zusammen war, der eine Reihe von technischen Meilensteinen erreicht hat (wie zum Beispiel bei YC einzusteigen, ein Startup zu verlassen, einen Fonds zu gründen ...). Aber Ryan ist nicht der einzige Tech-Promi in der Product Hunt / AngelList Familie. Als ich das erste Mal im SF-Büro war, holte ich mir ein paar Süßigkeiten in unserer offenen Küche, als Naval mir empfahl, stattdessen etwas anderes zu essen. Ich bekomme nicht jeden Tag einen Snack-Rat von einem Tech-Milliardär. Augenblicke später arbeitete ich an einem Sofa, als ich aufblickte und sah, dass er und Sam Altman sich unterhielten. Seitdem hat es Dutzende weitere Tech-Promi-Sichtungen gegeben. Kurz gesagt - es ist der perfekte Ort für ein Technikfanirl wie mich.

Das erste Mal, dass ich Ryan IRL getroffen habe - das ist so ziemlich mein Gesicht auch bei jedem 1: 1

Fernarbeit bringt wahrscheinlich mehr von unabhängigen Leistungsträgern - aber übertreiben Sie es nicht

Das Product Hunt-Team ist voll von talentierten Leuten. Ryan stellt Leute mit unterschiedlichem Hintergrund ein, die wirklich gut in ihrer Arbeit sind, damit wir unbeaufsichtigt an unseren Projekten arbeiten können und immer noch hervorragende Leistungen erbringen. Wir bleiben über Slack und regelmäßige Zoom-Meetings in Verbindung. Die Kombination aus Unabhängigkeit und Können führt dazu, dass wir häufig mehr arbeiten als in einem Büro, um den Arbeitsstandard zu erreichen, den unsere Gemeinde verdient. Fernarbeiter, bitte denken Sie daran, Urlaubstage und eine Auszeit zu nehmen, um in Ihr Wohlbefinden zu investieren. Ich bin dankbar, dass ich ständig DMs von meinen Teamkollegen bekomme und schnell einchecke, um sicherzustellen, dass es mir gut geht OK.

Wie bei Parks & Rec immer gesagt, vergiss nicht, dich selbst zu behandeln

Das Vertrauen in jede Person in Ihrem Team gibt Ihnen die Motivation und die Willenskraft, Ihr Bestes zu geben

Obwohl ich in einigen der bekanntesten Technologieunternehmen der Welt wie Amazon und Groupon gearbeitet habe, hatte ich bisher nie das Vergnügen, in einem Team zu arbeiten, in dem ich darauf vertraute, dass jeder Einzelne die gleichen Leistungen erbringt wie ich. Die Arbeit an Product Hunt Makers war eine der lohnendsten Erfahrungen in meiner Karriere. Jede Woche begegnen wir neuen Herausforderungen mit interessanten Lösungen. Ich weiß, dass jeder Mitwirkende meinen Rücken hat, so wie ich ihren habe. Es erfüllt mich mit unermüdlicher Energie, das Projekt zum Erfolg zu führen. Ich wünschte, jeder Mensch würde sich in Bezug auf die Menschen, mit denen er bei der Arbeit zusammenarbeitet, so fühlen.

Ein Rückfall ins Jahr 2018 unter einem Dach (minus Vlado)

Die Arbeit für ein Unternehmen, in dem Inklusion von oben nach unten geschätzt wird, bringt Menschen zusammen und holt das Beste aus ihnen heraus

In den 12 Monaten seit meinem Eintritt in das Unternehmen habe ich mit fast allen gesprochen - einschließlich mehreren mit AngelList-CEO Kevin Laws -, wie sichergestellt werden kann, dass wir die besten Mitarbeiter unabhängig von ihrem Hintergrund / ihrer Identität einstellen und dass wir dies auch tun Schaffen Sie eine Kultur, in der alle Arten von Menschen gleichermaßen ausgestattet werden können, um ihre Produktivität zu steigern. Ich bin der Meinung, dass jeder Anführer dafür verantwortlich ist, an dieser Front besser abzuschneiden. Änderungen sind im Gange. Seitdem ich mich mehr Frauen und POC angeschlossen habe, sind sie in die Firma eingetreten. Wir werden immer repräsentativer für die Gesellschaft, der wir täglich dienen.

Möchten Sie sich in der Product Hunt-Community engagieren? Teilen Sie hier unsere Ziele für mehr Verantwortlichkeit bei Makers mit oder sehen Sie sich unsere offenen Rollen an. Meine Twitter-DMs sind immer offen für weitere Fragen, wie es ist, hier zu arbeiten.