Ergebnisse nicht sehen? Ihre Nebenstunden könnten schuld sein

Die Minuten, die Sie damit verschwenden, „nichts“ zu tun, sind eigentlich gar nichts.

Foto von Lukas Blazek auf Unsplash

Wenn Sie Ihren Zeitplan zuordnen, blockieren Sie ihn wahrscheinlich für Hauptereignisse. Hier treffen, hier projektieren, hier zu Abend essen.

Sie vergessen die Minuten am Rande dieser Stunden. In einigen Fällen vergessen Sie ganze Stunden. Aber nur weil Sie sie nicht verwenden, heißt das nicht, dass sie keine Rolle spielen.

Tatsächlich bestimmt das, was Sie in Ihren Randstunden tun, genauso viel von den Ergebnissen Ihres Lebens wie das, was Sie während Ihrer "Ein" -Stunden tun. Dies liegt daran, dass es oft die Mikrogewohnheiten in unserem Leben sind, die einen größeren Einfluss haben als die Aufgaben, deren wir uns bewusst sind. Kleine Gewohnheiten lassen sich leichter regelmäßig anwenden, weil wir sie weniger ernst nehmen. Im Laufe der Zeit erzeugt es eine viel größere Wirkung, als wir uns vorstellen können.

Eine gute Möglichkeit, darüber nachzudenken, ist die klassische Frage: Möchten Sie jetzt lieber 1.000.000 USD auf Ihrem Bankkonto haben oder einen Penny, dessen Wert sich 31 Tage lang verdoppelt? Die meisten Menschen wählen die Million, aber der Penny führt tatsächlich zu einem Gewinn von 10,7 Millionen Dollar bis zum Monatsende. Die kleinen Dinge summieren sich.

Wenn Sie jeden Tag 200 Wörter pro Tag schreiben würden, hätten Sie nächstes Jahr um diese Zeit ein Buch mit 73.000 Wörtern.

Wenn Sie jeden Tag 30 Minuten laufen würden, hätten Sie bis zu diesem Zeitpunkt im nächsten Jahr (konservativ) ein Kaloriendefizit von 27.375. Wenn Sie alle anderen Aspekte Ihres Lebens konsistent halten würden, würde dies einem Gewichtsverlust von ungefähr 7,82 Pfund entsprechen.

Wenn Sie bis zu diesem Zeitpunkt im nächsten Jahr täglich zwei Abfrage-E-Mails an einen potenziellen Kunden, einen Geschäftsleiter oder einen Personalvermittler gesendet haben, haben Sie 730 separate Anfragen protokolliert.

Wenn Sie jeden Tag 30 Minuten zum Meditieren gebraucht hätten, wären Sie 182 Stunden lang in einem Zustand erhöhter Ruhe gewesen.

Wenn Sie sich jeden Tag eine Minute Zeit nehmen, um über drei Dinge nachzudenken, für die Sie dankbar sind, und Sie haben 1.095 Dinge gefunden, für die Sie jedes Jahr dankbar sind.

Denken wir jetzt umgekehrt darüber nach - die Zeit, die wir derzeit verschwenden:

Im Durchschnitt verbringen wir 3 Stunden und 35 Minuten pro Tag mit Scrollen und eine Stunde und 50 Minuten pro Tag mit Sorgen. Zusammen bedeutet dies, dass wir rund 2.000 Stunden pro Jahr damit verbringen, zu scrollen und uns Sorgen zu machen.

Es geht nicht darum, jeden einzelnen Moment eines jeden Tages zu nutzen und davon zu profitieren. Es geht jedoch darum zu erkennen, dass Sie mehr Zeit haben als Sie denken und dass Sie keine großen Teile ununterbrochener Zeit benötigen, um wirklich etwas Großes zu erreichen.

Warum sollten Sie sich jeden Tag eine Stunde Zeit für „Randarbeiten“ nehmen?

Nehmen Sie sich jeden Tag eine gewisse Zeit - sagen wir mal eine Stunde -, um Ihre „Nebenarbeit“ oder die Art der Arbeit zu erledigen, die häufig als letzte auf der Aufgabenliste verbleibt.

Fringework muss nicht jeden Tag aus genau den gleichen Dingen bestehen, aber es ist am effektivsten, wenn es funktioniert. Hier ist ein Beispiel für einige Mikroaufgaben, die Sie während Ihrer "Fringework" -Stunde ausführen können.

  • Reinigen Sie Ihren Posteingang.
  • Arbeiten Sie an einem kleinen Aspekt Ihrer persönlichen Website.
  • Überprüfen Sie Ihr Bankkonto.
  • Schreiben Sie ein paar hundert Wörter oder ein paar Sätze eines Buches oder Papiers.
  • Dehnen oder gehen.
  • Tagebuch.

Verwenden Sie Reverse Engineering, um festzustellen, was am besten ist. Beginnen Sie zuerst mit den Endzielen in Ihrem Leben. Möchten Sie sich ruhiger fühlen? Mehr Kontrolle? Reiniger? Produktiver? Ein Unternehmen aufbauen? Reaktionsschneller sein? Mehr Zeit mit der Familie verbringen oder sich mit Menschen verbinden? Diese Endziele können Ihnen dabei helfen, zu bestimmen, woraus Ihre Randstunde bestehen soll.

Eins, fünf und 30 Minuten

Sie wissen wahrscheinlich, wie Sie eine 30-minütige Pause Ihres Tages verbringen, ob Sie arbeiten, zögern, pendeln oder sich entspannen.

Sie wissen wahrscheinlich zumindest ein wenig, wie Sie hier und da fünf Minuten verbringen.

Es ist jedoch wahrscheinlich, dass Sie völlig blind dafür sind, wie Sie einzelne Momente verbringen, und dort summiert sich die Randarbeit wirklich. Um sich dessen bewusster zu werden, erhalten Sie eine App, die nachverfolgt, wie oft Sie Ihre Social-Media-Konten täglich eröffnen. Sie werden wahrscheinlich schockiert sein, wenn Sie erfahren, dass Sie in den 130 Fällen, in denen Sie Instagram geöffnet haben, etwas weitaus Produktiveres hätten tun können.

Eine andere Möglichkeit, um sicherzustellen, dass Sie Ihre Zeit effizienter nutzen, ist die Einzelaufgabe. Wenn etwas in Ihrem Leben Priorität hat, machen Sie es zu einer Priorität. Schalten Sie Push-Benachrichtigungen auf Ihrem Telefon aus, schließen Sie Ihre E-Mail-Adresse und bringen Sie auch für einige Minuten ein "Bitte nicht stören" -Schild an Ihrer Tür an. Konzentrieren Sie sich ganz auf die anstehenden Aufgaben, ohne zu versuchen, andere Dinge gemeinsam zu verwalten und zu jonglieren.

Sie werden schockiert sein zu erfahren, wie schnell Sie Ihre Aufgaben für den Tag erledigen können, an dem Sie nur genau das tun und nicht versuchen, fünf bis zehn weitere Dinge hinzuzufügen.

Es ist immer noch wichtig, sich Freizeit zu nehmen

Nur weil Sie jeden einzelnen Moment Ihres Tages nutzen können, heißt das nicht, dass Sie es tun sollten.

In der Tat erinnern uns Randstunden daran, warum Freizeit - Zeit, um wirklich zu tun, was immer Sie wollen - so wichtig und so oft unerreichbar ist, wenn wir den Rest unseres Tages schlecht verwalten.

Sie dürfen Zeit damit verbringen, absolut nichts zu tun, und tatsächlich ist es für Ihre geistige und emotionale Gesundheit unerlässlich, dass Sie dies tun. Denken Sie jedoch daran, dass sich die Stunden, die Sie mit Ihrer Familie kochen oder essen, mit Ihrem Ehepartner sprechen, lachen und einen freien Nachmittag genießen, summieren. Und sie summieren sich zu etwas viel Größerem als einem großen Sparkonto, einem Roman, einem neuen Geschäft ... sie tragen zu Ihrer Lebensqualität bei.