Gastbeitrag | Community Binary: Die 1 und 0 der Community Development

Gastautor: Caleb Love

Dies ist ein Gastbeitrag von Caleb Love, der ursprünglich auf LinkedIn am 15. Januar 2019 veröffentlicht wurde.

Ich bin eine Art SciFi-Junkie, also wird dies höchstwahrscheinlich nicht meine letzte Referenz sein. In der Matrix gibt es einige erstaunliche Kampfszenen mit Gewehren, die scheinbar nie aus Kugeln heraus zu laufen scheinen, und Helden wagen sie knapp, während sie in Wellen durch die Luft gehen, aber es wird wirklich interessant, wenn der Protagonist, Neos Augen und er sich öffnen sieht und versteht die 1 und 0, die den Kern der Matrix bilden (die virtuelle Welt, in der er sich befindet). Bei dieser Erkenntnis verändert sich seine Welt für ihn. Er versucht nicht einmal mehr, den auf ihn geschossenen Kugeln auszuweichen. Nachdem ich in jeden Aspekt der Community involviert war, von Strategie, Design, Aufbau, Verwaltung und Wachstum, habe ich mir ein paar Gedanken darüber gemacht, was das Binäre hinter einer erfolgreichen Community ist.

Ich glaube, es gibt ein paar grundlegende Dinge, die Unternehmen über Gemeinschaften falsch machen. Das Größte ist, dass sie die falschen Fragen stellen und sich auf die „Kugeln“ konzentrieren, anstatt auf das, was tatsächlich passiert, oder noch besser: Sie verstehen nicht, welche Fragen sie stellen sollten.

Wenn Sie von allen Konversationen zurücktreten, welche Funktionen und Funktionen eine Community haben sollte, welche Plattform die beste ist oder welche Art von Inhalten Sie veröffentlichen möchten, um zu den Wurzeln dessen zu gelangen, was in einer Community geschieht, die Sie sehen können sie anders. Die Community ist nicht länger ein Haufen Leute, die miteinander reden. Es ist vielmehr ein Ökosystem von Individuen und Publikum, das Verbindungen zum Werteaustausch bildet. Jeder bietet sowohl Wert als auch Wert für die Gemeinschaft. Wirklich strategische Gemeinschaften bilden sich an den Verbindungsknotenpunkten, wo alle beteiligten Parteien den größten Nutzen erhalten können, wobei jedoch der Wert für jede beteiligte Partei unterschiedlich festgelegt wird.

Also stellte ich mir die Frage, wen interessiert das? Jeder sollte. Wenn sich die Konversation auf Wert und den Austausch des Publikums konzentriert, werden die Auswirkungen und die Rolle, die die Gemeinschaften spielen, viel mächtiger. Die Gemeinschaft wird zum Vermittler für den Werteaustausch, und alle Beteiligten werden gleichberechtigte Partner, wenn sie den Wert teilen, den sie bieten können, im Gegenzug zum größtmöglichen Nutzen. Sogar die Rolle, die Ihr Unternehmen spielt, ändert sich. Ihr Unternehmen, Ihre internen Teams und Stakeholder, externe Dritte, Kunden und potenzielle Kunden werden zu gleichberechtigten Gesprächspartnern in Gesprächen rund um den Wert.

Du fängst an, die richtigen Fragen zu stellen ...

Lesen Sie weiter Community Binary: Die 1 und 0 der Community Development.