Foto von Sasha Freemind auf Unsplash

So gehen Sie mit der Erschöpfung des Gründers um, Ihrem schlechtesten Freund.

Um 100% ehrlich zu sein, dachte ich, es wäre einfach gewesen, ein Unternehmen zu gründen.

Ja, ich weiß, richtig?

Ich dachte, es ist einfach, eine Idee zu verfolgen, für die Sie eine Leidenschaft haben, und etwas Werbung, soziale Medien, eine Website und etwas Geldmanagement hinzuzufügen.

Der Rest würde sich von selbst klären.

Das ist sicher der Grund, warum jeder das richtig macht?

Dann habe ich tatsächlich ein Geschäft gegründet.

Mir wurde sehr schnell bewusst, dass die Gründung eines Startups keine schnelle Lösung für Reichtum oder Erfolg sein würde und alles andere als einfach.

In der Tat wäre es manchmal ein absoluter Motherfucker.

Ich habe nie gewürdigt, wie lange und wie viel Arbeit nötig wäre, um irgendeine Art von Gefolgschaft, Ansehen, Dynamik oder Erfolg aufzubauen.

Und selbst wenn diese Folge, das Ansehen und der Schwung erst einmal aufgebaut sind, kann sie jederzeit für verschiedene Zeiträume und aus einer beliebigen Anzahl von Gründen angehalten und verlassen werden.

In jenen Momenten, in denen das Startup zu kämpfen beginnt, bin ich Zweifeln, Sorgen und Depressionen erlegen.

Begrüßen Sie Ihren neuen schlimmsten Freund, die Gründermüdigkeit.

Gemütlich, Sie werden viel Zeit miteinander verbringen.

Was ist die Müdigkeit des Gründers, die Sie fragen?

Die Müdigkeit des Gründers ist vielschichtig und hat viele Formen.

Die Gründung eines Unternehmens erfordert einen unermüdlichen Einsatz. Damit das Unternehmen wachsen kann, ist eine konstante kreative Energie erforderlich.

Wenn Probleme auftauchen, braucht es viel Energie, um sie zu lösen. Dies ist eine Grundform der Gründermüdigkeit - im wahrsten Sinne des Wortes ein Mangel an Müdigkeit durch die Gründung eines Unternehmens.

Es geht jedoch tiefer und ernster.

Vieles davon kann mit Stress und Selbstvertrauen zu tun haben. Bezweifeln Sie praktisch jeden Aspekt Ihres Unternehmens und Ihrer Berufswahl, sorgen Sie sich um Ihr Unternehmen, Ihren Cashflow, die Löhne, den nächsten Job und den nächsten Kunden, und lassen Sie sich von all dem belasten, bleiben Sie nachts wach und konsumieren Sie im Allgemeinen .

Wenn Sie Hilfe und Rat einholen, verstehen andere nicht immer, wie Sie sich fühlen.

Ihre Unterstützung ist natürlich willkommen, aber sie werden Ihnen in dieser Angelegenheit nicht immer weiterhelfen können.

Sie tragen unwissentlich zu Ihrer Müdigkeit bei - Sie werden sich an ihren Jobs, Verdiensten, Besitztümern usw. messen und Ihre Überzeugung bekräftigen, dass Sie den falschen Weg gewählt haben, um dies zu tun.

Ich weiß, es ist unfair gegenüber denen, die versuchen zu helfen, aber so ist es eben. Also an wen wenden Sie sich?

Du bist nicht allein in deinen Kämpfen.

Die gute Nachricht ist, dass es ein universelles Gefühl ist, auch die besten Erfahrungen während ihrer Geschäftsreise zu machen.

Ich habe mit vielen Gründern und Startups gesprochen und die meisten befinden sich in genau derselben Position. Sie teilen die gleichen Belastungen, Sorgen und Belastungen miteinander und teilen sehr ähnliche Erfahrungen.

Sie alle müssen sich eine Auszeit nehmen, um diese kreative Energie wieder aufzuladen. Pausen einlegen, in den Urlaub fahren, sich Zeit für sich selbst nehmen oder mit Mitgliedern Ihres Start-up-Teams sprechen - all dies kann dazu beitragen, die Symptome der Ermüdung des Gründers zu lindern.

Es ist ermutigend und versichernd zu erkennen, dass Sie einen Weg einschlagen, den jeder beschreitet. Zu wissen, dass Sie in Ihrem Kampf nicht allein sind, ist erhebend.

Sprechen Sie mit anderen Start-ups, wenn die Müdigkeit der Gründer Sie überfordert. Mischen Sie sich mit anderen in ähnlichen Situationen. Treffen Sie sich und haben Sie eine gute alte Hündin und stöhnen über das Starten und die damit verbundenen Probleme.

Das Elend liebt doch die Gesellschaft!

Erkenne, dass es Teil der Lernkurve ist. Es ist Teil der Erfahrung, von Null zu Held zu gelangen. Es ist Teil des Prozesses, etwas von Grund auf aufzubauen.

Versuchen Sie, so unmöglich es auch klingen mag, die Höhen und Tiefen zu genießen. Dies ist einfacher, wenn Sie wissen, dass jeder Gründer und jedes Startup dasselbe durchläuft.

Beginnen Sie gerade in einem Startup?

Holen Sie sich meinen kostenlosen 5-Tage-E-Mail-Kurs - Die Startup-Checkliste.

Erfahren Sie mehr über Vision, Werte, Zielgruppe, Branding, Marketing, Mathematik, Bewertung und Zielsetzung. Bauen wir gemeinsam bessere Startups.

Melde dich hier an!

Diese Geschichte wurde in The Startup veröffentlicht, der größten Veröffentlichung zu Unternehmertum von Medium, gefolgt von mehr als 295.232 Personen.

Abonnieren Sie hier unsere Top Stories.