Erste Schritte - Christian B. B. Houmann

Ich werde Ihnen die Antwort im ersten Absatz geben. Wie Sie etwas tun, ist wie Sie alles tun.

Dies gilt für jedes einzelne Element im Leben. Sie laufen einen Marathon genauso wie Sie 100 Meter laufen. Indem Sie einen Fuß vor den anderen setzen.

Sie können alles im Leben tun, indem Sie einfach auftauchen, loslegen und die Arbeit erledigen.

Viele Leute bleiben in der Planungs- und Entwurfsphase stecken und kommen nie wirklich in die Ausführungsphase. Das ist der gefährlichste Feind von allem - planen, aber nicht tun.

Wenn Sie wie ich sind, möchten Sie jede unbekannte Variable kennen, bevor Sie etwas tun. Sie möchten sicherstellen, dass Sie alles wissen, damit nichts schief gehen kann. Ich habe jedoch erkannt, dass dies an sich eine falsche Denkweise ist. Sie können lesen, wie Sie einen Marathon so laufen können, wie Sie möchten, aber Sie werden diesen Marathon niemals laufen, wenn Sie nicht wirklich da draußen sind und es nur tun. Beginnen Sie mit dem Training und laufen Sie diesen Marathon.

Sie könnten dies wissen. Sie laden Netflix hoch und stöbern endlos, können jedoch nicht wirklich entscheiden, was Sie sich ansehen möchten. Sie müssen also die Zeit aufwenden, die Sie sich für das Anschauen eines Films nur für das Ansehen von Filmen zulegen. Dies gilt für jeden Aspekt Ihres Lebens. Es ist leicht, sich darüber zu informieren, welche Bücher zu lesen sind, und dann mehr Zeit darauf zu verbringen, als tatsächlich zu lesen.

Sie lesen und denken so viel über etwas nach, was Sie nie wirklich tun können.

Wie läuft ein Marathon?

Nehmen wir das Beispiel von früher. Sie wollen einen Marathon laufen. Wie kommst du davon, dass du kaum laufen kannst, um einen Marathon zu laufen?

Ein Marathon ist 42,2 Kilometer lang. Du fängst mit einem Kilometer an. Dann zwei. Dann drei. Und so weiter. Du entwickelst deine Fähigkeiten langsam, und das geschieht, indem du ständig auftauchst und Maßnahmen erfüllst. Am Anfang haben Sie Ihren Ausgangspunkt. Wenn Sie das nächste Mal einen Lauf machen, rennen Sie etwas weiter. Beim nächsten Mal rennst du noch weiter. Das ist alles, was Sie tun müssen.

Sie werden nie etwas tun können, wenn Sie nicht erst anfangen. Sie können es kaum erwarten, dass die Dinge "genau richtig" sind. Dann fangen Sie nie an. Die Dinge werden niemals „genau richtig“ sein. Erkennen Sie, dass es in Ordnung ist, Fehler zu machen. Niemand hat jemals etwas gut gemacht, ohne zu scheitern. Je. Sie müssen nur lernen, über Wasser zu bleiben, bis Sie tatsächlich schwimmen lernen. Und du lernst, indem du tust.

Der Gameplan - Wie machst du das?

Zuerst definieren Sie Ihr Ziel. Sie müssen sicherstellen, dass das Ziel Ihnen nahe und lieb ist. Wenn Sie Ihr Ziel haben, dekonstruieren Sie das Ziel - Sie zerlegen es in kleine Teile. Sie nehmen dann diese Teile und machen daraus einen Tagesplan Routine. Dies sind die Gewohnheiten, die Sie zum Ziel bringen.

Wenn Sie fünf Angewohnheiten benötigen, um Ihnen den Einstieg zu erleichtern, lesen Sie meinen vorherigen Artikel. Dort habe ich über die fünf wirkungsvollsten Gewohnheiten geschrieben, die Sie in Ihre Routine übernehmen können. Klicken Sie hier, um es herauszufinden.

Jetzt machst du Maßnahmen. Loslegen.

Ursprünglich bei bagerbach.com am 16. März 2019 veröffentlicht.