In 365 Tagen eine Design-Firma gründen.

Von zwei Designern, die es besser wissen sollten.

Der Hintergrund

Don’t Walk wurde von zwei Designern mit gemeinsamer Leidenschaft für das Bergwandern gegründet.

Wir sind nicht toll beim Bergwandern.

Im Sommer 2016 waren Mark McAulay und Stewart Ainslie auf den Hügeln von Torridon von Nebel umgeben. Etwas anderes ist passiert und wir haben uns entschieden, eine Designagentur zu gründen. Wir haben es nicht in einem Pub gemacht, weil das heutzutage jeder tut. Gehen Sie zu dem Zeitpunkt nicht wie ein passender Name.

Seitdem arbeiten wir mit Scottish Mountain Rescue, dem Aberdeen Mountain Rescue Team und Ramblers Scotland zusammen. Die Ironie unseres Namens geht uns nicht verloren - oder ihnen.

Nach längerer Zusammenarbeit haben wir uns am 19. März 2018 offiziell als LLP gegründet und hätten am 6. April desselben Jahres mit dem Handel begonnen. Aber so einfach war das nicht.

Die Bank sagte nein

Oder zumindest hätten sie es getan, wenn sie unsere E-Mails oder Anrufe erledigt hätten. Trotz der Beantragung eines Geschäftskontos am 20. März warteten wir einen Monat darauf, dass ein Antragspaket in Papierform bei unseren Buchhaltern eintraf.

Als nächstes befanden wir uns in einer Endlosschleife mit ihrem Twitter-Bot (Stew ist unnachgiebig, es war kein Mensch) Dann baten sie uns um einen Check, um unsere Identität zu beweisen. Am 9. Mai wollten wir unsere Kunden nicht in Rechnung stellen. Die Bank bot uns 30 Pfund Entschädigung an, aber wir hatten kein Konto, um es einzulegen.

Schließlich entschuldigten sie sich und zahlten uns etwas mehr als 30 Pfund. Am 14. Mai war das Konto offen, also haben wir ihr Geld auf unser neues Bankkonto eingezahlt. Zu diesem Zeitpunkt hatten wir uns mit einer anderen Bank, Barclays in Aberdeen getroffen. Wir haben mit einem Menschen am Telefon und persönlich gesprochen. Sie haben uns sogar zu unserem Geschäftsplan beraten. Es war reizend.

Am 22. Mai, etwa eine Woche nach dem Treffen mit Barclays, hatten wir ein Konto bei ihnen. Zur Feier haben wir unsere Kunden in Rechnung gestellt.

Walk war nicht im Geschäft.

Zum Thema gelb

Wir wussten nicht, dass unsere größte Herausforderung noch vor uns lag. Als Designbüro können wir einfach nicht ohne visuelle Identität arbeiten. Endlich in der Lage, unsere Aufmerksamkeit wieder auf wichtigere Dinge zu lenken, haben wir die Farbfelder herausgenommen.

Sowohl Mark als auch Stew sind teilweise gelblich.

Nicht alle Gelbtöne sind gleich.

Die Leute haben ganze Bücher über die Farbtheorie geschrieben. Es ist daher keine Überraschung zu hören, dass wir diese Aufgabe nicht leicht genommen haben.

Es wäre leicht, sich über die Bedeutung von Farbe beim Branding zu äußern. Nur weil wir nicht so groß sind wie Cadbury, heißt das nicht, dass wir uns nicht selbst und unsere Kunden mit so viel Ehrfurcht behandeln.

Wenn Sie interessiert sind, sind dies unsere Farbwerte für "gelbes Gelb":

Druck (Schmuckfarbe): Pantone 102 CPrint (Prozessfarbe): C0 M8 Y79 Y0Bildschirm: R255 G244 B0 # fff400Papierstock: Colorplan Factory Yellow

All dies ohne das Logo zu erwähnen *.

Ein paar Worte zu erledigt

Es ist gut und gut, einen Geschäftsplan zu schreiben, eine Bank zu eröffnen und über Farbe zu streiten, aber alle Planungen auf der Welt bedeuten nichts ohne Ergebnisse. Geschäftsergebnisse.

Wir haben im Laufe des Jahres einiges gelernt und sind besonders stolz auf Folgendes:

  • Unser Modell der tatsächlichen Zusammenarbeit funktioniert tatsächlich
  • Sie benötigen vom ersten Tag an kein Büro
  • Treffen von Angesicht zu Angesicht ist unerlässlich
    • Jede Arbeit war unsere beste Arbeit.
    • Wir haben unser Folio nicht gemacht

      Das heißt aber nicht, dass wir nicht beschäftigt waren. In unserem ersten Jahr waren wir unglaublich stolz darauf, mit anderen zusammenzuarbeiten.

    • Schottische Bergrettung
  • Historisches Schottland
  • Kodifizieren
    • Der Herold
    • Wanderer Schottland
    • Cepac
    • Universität von Glasgow
    • Wir waren auch stolz darauf, zusammen zu arbeiten.

    • Zwei Illustratoren
    • Zwei Fotografen
  • Zwei Designer
    • Zwei Texter
    • und ein Architekt
    • (Adam Robertson, Jonathan Addie, Ben O'Brien, Clare Jones, Emma Gordon, Jemma Beedie, Connor Lyon, Paul Mullen und David Crozier).

      Woran wir gerade arbeiten -

    • Ein Printprojekt für eine nationale Wohltätigkeitsorganisation
  • Ein Branding-Projekt für ein Software-Engineering-Unternehmen
  • Die Markenidentität für lebensrettende Wohltätigkeitsorganisationen
    • Retail Design für eine Universität.
    • Abschließende Gedanken-

    • Wir haben noch kein Logo
    • Unsere neue Website ist unterwegs
  • Wir sind immer noch nicht zu 100% mit Gelb beschäftigt
    • Wir werden uns nie auf Eis gegen Eislollies einigen (und das ist in Ordnung)
    • Wir werden es Ihnen sagen, sobald wir es herausgefunden haben.

      Unser erstes Geschäftsjahr war großartig und wir haben noch viel mehr zu zeigen und zu erzählen. Wenn jemand da draußen zuschaut, dann schau dir diesen Raum an.

      * Vielleicht haben wir dieses Jahr einen Blick auf unser Logo.