Produktkennzahlen, auf die Sie achten sollten (Grundlagen)

Sie möchten also einen kurzen Überblick darüber, welche Art von Kennzahlen verfügbar sind, um den Produkterfolg zu verfolgen. Sie haben Glück, Sie sind am richtigen Ort.

Foto von Kampagnen-Erstellern auf Unsplash

Ich habe alle Nachforschungen gemacht, damit Sie nicht müssen. Ich werde die Metriken in 2 Schlüsselkategorien aufteilen. Metriken zum Nachverfolgen von User Engagement und Business Metrics

Lasst uns weitergehen

Metriken für die Benutzerinteraktion

Aber wie können wir das Engagement der Benutzer definieren?

User Engagement ist die Ebene, auf die ein Benutzer unser Produkt in die Hände bekommt. Normalerweise werden die Häufigkeit und Intensität der Interaktion zwischen einem Benutzer und unserem Produkt über einen bestimmten Zeitraum betrachtet. Einfach gesagt, wie viel und wie tief.

Einige nützliche Kennzahlen, um dies zu verfolgen:

1. Anzahl der Sitzungen pro Benutzer

Diese Metrik ist so einfach wie sie ist und es ist die Anzahl der Anmeldungen eines Benutzers in unserer App zu einem bestimmten Zeitraum (Tag, Woche, Monat). Es ist sehr nützlich für die Verhaltensanalyse.

2. Sitzungsdauer während einer Kohorte

Wie viel Zeit ein Benutzer für eine bestimmte Kohorte mit dem Produkt verbringt. Wenn Sie mehr über die Kohortenanalyse erfahren möchten, finden Sie hier eine sehr nützliche Anleitung.

3. Anzahl der wichtigsten Benutzeraktionen pro Benutzer

Hier müssen wir zunächst ermitteln, welche Hauptaktivitäten es sind, und diese dann im Laufe der Zeit für verschiedene Kohorten von Benutzern nachverfolgen.

4. Mittlere Zeit zwischen Tastenaktionen pro Benutzer

Die Nachverfolgung der Zeit zwischen Besuchen oder die Verwendung einer bestimmten Schlüsselfunktion ist eine großartige Möglichkeit, den Einsatz zu bewerten. Das Ziel wäre, die Zeit zu reduzieren, die ein Benutzer zwischen Besuchen verbringt.

Geschäftskennzahlen

Foto von Adeolu Eletu auf Unsplash

1. LTV wird auch als Customer Lifetime Value bezeichnet

Der heilige Gral aller Metriken. Es ist definiert als der Nettogewinn, den Sie von einem Kunden erzielen, bevor er nicht mehr bezahlt.

2. CAC (Kundenakquisitionskosten)

Nehmen Sie alle Ihre Marketingkosten für die Akquisition in Anspruch und teilen Sie die Anzahl der Kunden, die über einen bestimmten Zeitraum zahlen, mit

Wichtiger Hinweis: Das LTV / CAC-Verhältnis wird verwendet, um den Gesundheitszustand eines Produkts zu verfolgen

3. ARPA oder Durchschnittlicher Umsatz pro Konto

Dies ist der durchschnittliche Geldbetrag, den ein Benutzer uns pro Monat gibt.

4. MRR, monatliche wiederkehrende Einnahmen

Eine weitere grundlegende Metrik und selbsterklärend. Für ein auf Abonnement basierendes Unternehmen wären dies die Einnahmen aus Abonnements pro Monat. Es ist wichtig, dass dies jegliche Art von Ausnahmen ausschließt.

5. Logo-Abwanderungs- und Ertragsabwanderungsraten

Die Logo-Abwanderungsrate ist der Prozentsatz der Konten, die Ihr Produkt pro Monat verliert. Es gibt zwei Möglichkeiten, es zu berechnen: pro Kohorte und aggregiert. In der Regel führt die Kohortenabwanderung zu höheren Zahlen, weshalb Sie sie auf jeden Fall stattdessen verwenden sollten. Die Umsatzrendite ist der Prozentsatz des Umsatzes, den Ihr Unternehmen pro Monat aufgrund von Abwanderungen oder Herabstufungen verliert.

6. Retentionsrate

Entgegen der weit verbreiteten Meinung ist die Retentionsrate für eine Metrik nicht so nützlich wie die Abwanderungsrate. Es ist gut, sich dessen bewusst zu sein, aber es ist im Vergleich zu anderen Metriken weit weniger umsetzbar.

Das war alles für den Moment. Ich hoffe, Sie finden es nützlich. Ich werde weiter über Produkte forschen und schreiben, um mein Wissen und Ihr Wissen zu verbessern.

In meinem nächsten Artikel werde ich das HEART-Framework von GOOGLE für Produktkennzahlen durchgehen.