Foto von Heorhii Heorhiichuk aus Pexels

Den einen Fehler, den ich als Entwickler gemacht habe, hätte ich gerne früher gelernt

Rückblick ist oft die Heilung von vorsätzlicher Unwissenheit

Vor etwas mehr als einem halben Jahrzehnt bin ich aus Versehen in das Technikteam meines (inzwischen nicht mehr existierenden) Startups geraten. Eigentlich hätte ich eigentlich im Marketing arbeiten sollen, aber nachdem der Chef meinen zwanghaften Lerndrang entdeckt hatte, warf er mich als Front-End-Entwickler für die Neugestaltung der Preissysteme ein.

Es war das erste Mal, dass ich von Angular, RESTful APIs, AWS, Git und Java Spring hörte. Unter Anleitung des erfahrenen Backend-Entwicklers blühte ich schnell auf und verbesserte mich vom absoluten Anfänger zum Junior-Entwickler.
Mein übermäßiges Wachstum war kein Zufall. Zu Hause habe ich experimentiert, gebastelt und Nebenprojekte erstellt.

Dann wurde ich innerhalb von sechs Monaten befördert, landete in meinem eigenen kleinen Dreierteam und beförderte mich sechs Monate später erneut. Innerhalb von zwei Jahren befand ich mich irgendwie als Teamleiter und war verantwortlich für ein Dutzend anderer Entwickler, während ich jede zweite Woche Projekte und Features lieferte.

Die Dinge begannen verrückt zu werden - die Arbeit begann, mir nach Hause zu folgen. Die Zeit wurde knapp und ich nährte mich geistig und beruflich in den Hintergrund. Mehr als ein halbes Jahrzehnt später dauerte es länger, als ich erwartet hatte, um herauszufinden, wo ich falsch lag.

Die Moral der Geschichte: Schützen Sie Ihre Zeit

"In zwanzig Jahren werden Sie mehr von den Dingen enttäuscht sein, die Sie nicht getan haben, als von denen, die Sie getan haben. Also werfen Sie die Leinen ab. Segeln Sie vom sicheren Hafen weg. Fangen Sie die Passatwinde in Ihren Segeln. Erkunden. Traum. Entdecken."
- H. Jackson Brown Jr., P.S. Ich liebe dich

Als ich meinen Weg als Entwickler eingeschlagen habe, war ich bestrebt, allen zu gefallen und zu beweisen, dass ich ein kompetenter und fähiger Programmierer bin. Infolgedessen würde ich alles tun, was meine Chefs und Manager von mir verlangten - von der Organisation von Büroveranstaltungen, dem Erhalten von Geschenken für Geburtstage, Abgänge und Jubiläen bis zum Spielen des Koordinators für UX-Designer- und Marketingkampagnen - während ich der leitende Entwickler bin.

Vielleicht ist dies nur das Leben in einem Startup. Going Corporate hatte seinen eigenen Geschmack und Methoden, um Sie auch über Ihre Grenzen hinaus zu dehnen.

Ich habe in meinen frühen Tagen viele Dinge getan und die Last folgte mir, auch wenn ich sie eigentlich nicht tun sollte. Die Leute haben nur erwartet, dass ich das mache, weil sie wussten, dass ich dazu in der Lage bin. Eins führte zum anderen und als nächstes wusste ich, dass meine Zeit von dem als Arbeit bekannten Ding völlig verschlungen war.

Ich verlor schnell den Kontakt zu meinen Prioritäten. Ich würde versuchen, mit mir selbst zu argumentieren, dass ich morgen, am nächsten Wochenende, in der Woche danach oder vielleicht in einem Monat immer haben werde - bis es zu einem Punkt kam, an dem ich absichtlich die Wahrheit ignorierte, dass die Idee von später niemals kommen wird.

Wenn die Leute mich fragten, wie es mir ginge, antwortete ich immer "beschäftigt" - nicht glücklich, nicht aufgeregt, nicht besonders abenteuerlich oder würdig - nur "beschäftigt".

Denn „beschäftigt“ passiert, wenn Sie vergessen, Ihre Zeit zu schützen und es versäumen, sich selbst zu pflegen.

Warum müssen Sie Ihre Zeit schützen

"Das Universum gibt dir nicht das, wonach du mit deinen Gedanken fragst - es gibt dir das, was du mit deinen Handlungen verlangst."
- Steve Maraboli, Leben, Wahrheit und Freiheit

Wenn Sie Ihre Zeit nicht schützen, verkaufen Sie sich zu wenig, als Sie wirklich wert sind. Wenn Sie diese begrenzte und persönliche Ressource bereitwillig verschenken, verzichten Sie auf die Möglichkeit, an sich selbst zu arbeiten und das zu tun, was für Sie am wichtigsten ist.

Das Schützen Ihrer Zeit gibt Ihnen den physischen und mentalen Raum, um sich zu bewegen, zu tun, Räume, Räume und mögliche Gelegenheiten zu erkunden. Wenn Sie Ihre Zeit schützen, geben Sie sich aktiv die Möglichkeit, Ihr Gras zu pflegen, anstatt es verwelken zu lassen, während Sie die Gärten anderer pflegen.

Manchmal fallen wir jedoch aus dem Ruder und es stellt sich die Frage, wie ich meine Zeit zurückgewinnen kann.

Es stellt sich heraus, dass der Prozess, Ihre Zeit zu schützen und wiederzugewinnen, ungefähr der gleiche ist. Hier sind die drei Dinge, die ich bisher herausgefunden habe:

1. Setzen Sie Ihre Grenzen

Finde heraus, was für dich am wichtigsten ist und verteidige es rücksichtslos. Wenn Sie anfangen, Kompromisse einzugehen, bedeutet dies, dass Ihre Handlungen nicht mehr das bestätigen, was Sie für Ihre Priorität halten.

Machen Sie die Grenzen auch anderen bekannt. Manchmal werden Sie versehentlich beschuldigt, sich die Zeit genommen zu haben, an Dingen zu arbeiten, die für Sie nicht wirklich wichtig sind. Sie haben es nur getan, weil Sie sich dazu verpflichtet fühlen, und nicht, weil Sie eine Leidenschaft dafür haben.

Lernen Sie, den Unterschied zwischen falschen Verpflichtungen und Ihren tatsächlichen Prioritäten zu unterscheiden.

2. Begrenzen Sie Ihre aktiven Verbindungen

"Das verwirrteste, das Sie jemals bekommen werden, ist, wenn Sie versuchen, Ihr Herz und Ihren Geist von etwas zu überzeugen, von dem Ihr Verstand weiß, dass es eine Lüge ist."
- Shannon L. Alder

In unserer hyper-vernetzten Welt ist es einfach, Verbindungen herzustellen. Es kann jedoch vorkommen, dass bestimmte Verbindungen mehr Zeit in Anspruch nehmen, als sie wert sind. Einige sind giftig. Einige sind nur geistig ohne guten Grund erschöpft. Manche lassen dich nur davor fürchten, morgens aufzuwachen.

Lernen Sie, Ihre Verbindungen zu kuratieren und zu filtern. Sie müssen sie nicht vollständig trennen und entfernen, wenn Sie dies nicht möchten, sondern müssen lernen, Ihre Interaktionen mit ihnen einzuschränken. Arbeiten Sie stattdessen daran, neue und bessere Verbindungen zu finden.

Mit besser meine ich diejenigen, die Ihre persönlichen Visionen und Ziele fördern und mit ihnen in Einklang bringen.

3. Seien Sie sich bewusst und hüten Sie sich vor Zeitlücken, die Ihnen weder geistig noch körperlich nützen

Sie kennen die - Facebook, Instagram und alle anderen Plattformen, auf denen wir uns in unseren kleinen Zeiträumen die Finger angewöhnt haben. Diese Momente verwandeln sich schnell in Stunden des Nichts.

Lernen Sie, sich Ihrer Handlungen bewusst zu sein und verbrauchen Sie die Sinnlosigkeit des Scrollens nur, wenn dies erforderlich ist. Ihr Gehirn muss nicht ausgeschaltet und betäubt sein durch die Eintönigkeit und Gleichheit von Futtermitteln - es benötigt angemessene Ruhe, die oft in Form von Schlaf auftritt.

Wenn Sie nicht schlafen, braucht Ihr Körper Bewegung. Gehen Sie aus und bewegen Sie sich - und wenn Sie sich nicht bewegen möchten, nehmen Sie sich stattdessen Zeit, um sich zu ernähren. Führen Sie weitere Schritte aus, bei denen Sie nicht scrollen müssen.

Letzte Worte

"Sei heute weise, damit du morgen nicht weinst."
- E.A. Bucchianeri

Sich priorisieren zu lernen ist eine Kunstform, die im Laufe der Zeit geübt und weiterentwickelt werden muss. Während dies möglicherweise nicht für alle gilt, war es für mich eine Lernkurve, zu den unwichtigen Dingen nach Äonen des Ja-Sagens zu allem Nein zu sagen.

Es bedarf einer gewissen Selbsterkenntnis darüber, was Sie wirklich wollen, bevor Sie die unwichtigen Dinge richtig erkennen und herausfiltern können.
Im Leben gibt es nur eine Handvoll Prioritäten, die für Sie wichtig sind, und es erfordert Ehrlichkeit mit sich selbst und Verständnis dafür, was Sie nicht alles herausfinden möchten.

Sobald dies erledigt ist, wird der Schutz Ihrer Zeit viel einfacher, da Sie genau wissen, was dazu beiträgt und was nicht.

Bleiben wir in Verbindung und nehmen Sie an meiner wöchentlichen Newsletter-Liste für tolle Web-Digests teil. Danke fürs Lesen. «

Aphinya