Die Kraft des Paradoxons

Entkomme dem Blob

Es gibt fast 8 Milliarden Menschen auf diesem Planeten. Wenn ich mir so viele Menschen vorstelle, denke ich an einen großen Fleck, von dem der größte Teil homogen ist.

Ein Blick auf dieses Diagramm macht deutlich, inwieweit sich die verschiedenen Dinge zu einem bestimmten Zeitpunkt in der Geschichte unterscheiden.

Basierend auf rohen Zahlen bedeutet dies, dass Sie ganz anders denken müssen, als Sie es historisch hätten tun müssen, um aufzufallen und signifikant zu sein.

Es ist jedoch nicht nur die Anzahl der Personen.

Das Internet hat uns einfallsreicher, vernetzter und informierter gemacht als je zuvor. Es gibt eine unvorstellbare Menge Leute, die nach einer Kante suchen, genau wie wir.

In gewisser Weise ist das Internet ein Homogenisator. Es hat uns als Spezies nach oben bewegt, aber in eine ähnliche Richtung. Indem es die Hindernisse für Information und Dopamin beseitigt, schließt es das Verhalten kurz und konkurriert mit den Dingen, die uns einzigartig gemacht hätten. Es treibt unser Gehirn in engere, ähnlichere Rhythmen und Denkmuster. Es verstärkt den Blob.

Der Blob ist frustrierend, weil es schwer zu erkennen ist, ob Sie dabei sind. Die meisten von uns sind Menschen. Wir lieben es, Schmerzen zu vermeiden, wir lieben den einfachen Zugang zum Vergnügen und als Ergebnis werden wir leicht in die Homogenität geführt.

Es ist keine Überraschung, dass es schwieriger ist, echte Leidenschaft zu finden, Erfolg zu haben und in diesem Paradigma etwas wirklich Neues zu schaffen. Die Beseitigung der Reibung, die die Technologie bietet, raubt uns.

Denken Sie daran, Menschen von Bedeutung sind per Definition einzigartig, sie haben unorthodoxe Verhaltensweisen, Wünsche und Denkmuster.

Flucht

Dem Blob zu entkommen bedeutet, den Wert jeder Idee oder Überzeugung kritisch zu untersuchen, die das Verhalten rechtfertigt, das Sie im Blob hält.

Der effektivste Weg, um diesen Prozess zu starten, besteht darin, die Ideen auf eine andere Art und Weise anzugehen - nämlich das Paradoxon anzunehmen.

Wenn wir eine Idee hören, ist die Standardantwort, sie zu akzeptieren oder abzulehnen. Es erfordert mühsame Arbeit, um etwas anderes zu tun. In der Tat ist es so unnatürlich, paradoxe Weisheit anzunehmen, dass sie fast unmenschlich ist. Aber unmenschlich ist einzigartig ist bedeutend.

Anstatt eine Idee automatisch abzulehnen oder zu abonnieren, ist es schwierig, beides zu tun. Das heißt, an die Teile beider Seiten zu glauben, die der Realität am ehesten entsprechen.

In diesem Zusammenhang definiere ich „Paradox“ lose als eine Dualität von Begriffen oder Ideen, die beide Verdienste haben, aber selten von derselben Person vertreten werden. Sie schließen sich in gewisser Weise psychologisch gegenseitig aus. Hier nur einige Beispiele:

  • Idee ist Schlüssel vs. Ausführung ist Schlüssel
  • Maniacal Focus vs. Diversifikation
  • Wahnoptimismus gegen nur das paranoide Überleben
  • Arbeite hart gegen Arbeite klug
  • Dezentralisierung vs. Zentralisierung
  • Rücksichtslose Führung gegen erhebende Führung
  • IQ ist alles gegen IQ ist bedeutungslos
  • Geheimnisse / Knappheit vs. Transparenz / Offenheit
  • Natur gegen Ernährung
  • Demokratisch gegen Republikaner
  • Zielbesessen gegen die Unabhängigkeit vom Ergebnis
  • Datengetrieben vs. Intuitionsgetrieben
  • Technologie kann alles lösen vs. Technologie ruiniert alles
  • Kapitalismus ist erstaunlich gegen Kapitalismus ist der Teufel

Eines meiner Lieblingszitate von Aldous Huxley:

Gott ist es, aber gleichzeitig ist es auch nicht Gott. Das Universum wird von einem blinden Zufall und gleichzeitig von einer Vorsehung mit ethischen Interessen bestimmt. Leiden ist unentgeltlich und sinnlos, aber auch wertvoll und notwendig. Das Universum ist ein blöder Sadist, gleichzeitig aber auch das wohlwollendste aller Eltern. Alles ist fest vorgegeben, aber der Wille ist vollkommen frei. Diese Liste von Widersprüchen könnte erweitert werden, um alle Probleme einzuschließen, die den Philosophen und den Theologen jemals geärgert haben.

Eine Möglichkeit, mehr von diesen Paradoxen zu entdecken, besteht darin, immer dann Aufmerksamkeit zu schenken, wenn Sie zwei wirklich kluge Leute streiten hören. Oft haben beide in gewisser Weise recht. Es ist selten das eine oder andere und oft fallabhängig.

Aber weil wir Menschen sind, interessiert uns entweder ein Thema nicht oder wir müssen uns für eine Seite entscheiden.

Einige Leute verstehen dieses Konzept. Die meisten Menschen, die das verstehen, sind jedoch nicht motiviert genug, sich mit dem Thema sinnvoll auseinanderzusetzen. Sie sind nicht interessiert genug, um sich zu engagieren.

Die Leute, die sich tatsächlich engagieren, neigen dazu, Dinge als schwarz-weiß zu sehen. Und normalerweise treffen sie die wichtigen Entscheidungen in diesen Bereichen.

Der Schlüssel

Der Schlüssel ist, die Alarme zu ignorieren, die in Ihrem Gehirn ausgelöst werden, und beide Enden einer Dualität zu nutzen, um eine neue Perspektive zu erhalten. Je unangenehmer Sie sich fühlen, desto besser. Dann engagieren Sie sich tief. Das ist es, was Sie von anderen abhebt.

Es ist etwas Mächtiges, zwei dissonante Konzepte im Kopf zu haben. Wenn Sie dies tun, werden Sie Juwelen der Weisheit bemerken, die auf dem Grund einer intellektuell unbewohnten Spalte glitzern.

Von diesem unmenschlich neutralen Standpunkt aus erlangt man ein Metabewusstsein. Sie können auf ein Paradoxon herabblicken und die besten Teile objektiver heraussuchen. Sie werden auch bei anderen Menschen Kurzsichtigkeit, Voreingenommenheit und Stammeszugehörigkeit bemerken und erkennen, wie begrenzt dies ist. Am wichtigsten ist jedoch, dass Ihre Gedanken origineller sind. Anstatt dasselbe zu denken, was alle anderen denken, werden Sie mit größerer Wahrscheinlichkeit neue Wege einschlagen, um Dinge zu tun, neue Dinge zu bauen und neue Wege zu leben.

Viel Liebe,
Juyan Azhang, Mitbegründer von Chalk