Der Aufstieg und Fall von Yahoo

Heute gab Yahoo bekannt, dass es sein Kernvermögen für nur 4,8 Milliarden US-Dollar an Verizon verkaufen wird. Dies ist nur wenig mehr, als Verizon letztes Jahr für AOL - ein weiteres Unternehmen aus der Dotcom-Ära - bezahlt hat.

Die Marktkapitalisierung von Yahoo belief sich im Jahr 2000 auf 125 Milliarden US-Dollar. In den nächsten 16 Jahren fiel sie stetig - hauptsächlich aufgrund von Untätigkeit und verpassten Gelegenheiten.

Sie könnten einen ganzen MBA-Kurs mit Fallstudien über alle strategischen Fehler füllen, die Yahoo gemacht hat. Ich erspare Ihnen einige Studentenschulden und gebe Ihnen die Skinny hier in nur 5 Minuten.

Fehler Nr. 1: Yahoo verwirrte es, zur richtigen Zeit am richtigen Ort zu sein und schlau zu sein.

Wenn Yahoo ein oder zwei Jahre später gestartet hätte, wären sie wahrscheinlich irrelevant gewesen. Sie erlangten größtenteils die Dominanz, indem sie von dem profitierten, was der Mitbegründer von Y-Combinator, Paul Graham, der dort arbeitete, als „De-facto-Ponzi-Schema“ bezeichnete:

„Die Anleger waren vom Internet begeistert. Ein Grund, warum sie aufgeregt waren, war das Umsatzwachstum von Yahoo. Also investierten sie in neue Internet-Startups. Die Startups kauften dann mit dem Geld Anzeigen auf Yahoo, um Traffic zu generieren. Dies hat Yahoo zu einem weiteren Umsatzwachstum verholfen und die Anleger weiter davon überzeugt, dass das Internet eine Investition wert ist. “

Die wachsenden Einnahmen aus dieser außer Kontrolle geratenen Rückkopplungsschleife haben das Yahoo-Management zu der Annahme verleitet, dass sie klug waren, wenn sie wirklich Glück hatten.

Als das dominierende Webportal fiel es Yahoo leicht, Geld zu verdienen. Sie haben sich nie die Mühe gemacht, eine starke Ingenieurkultur aufzubauen, wie es Facebook und Google getan haben. Warum sollte Yahoo in die zugrunde liegende Technologie investieren, wenn es nur möglich ist, mehr Verkäufer für den Verkauf von Bannerwerbung einzustellen?

Der anfängliche Erfolg von Yahoo verschaffte ihnen die nötige Hybris, um andere Unternehmen zu übernehmen. Sie glaubten, sie könnten diese Unternehmen besser leiten als die Unternehmen, die sie selbst leiten könnten.

Hier sind einige Unternehmen, die Yahoo gekauft hat:

  • Geocities (3,6 Milliarden US-Dollar)
  • Tumblr (1,1 Milliarden US-Dollar)
  • Mark Cubans Broadcast.com (5,7 Milliarden US-Dollar)
Radio. Auf. Das Internet. Das ist richtig - ich arbeite von Mark Cuban aus.

Broadcast.com und Tumblr gelten allgemein als zwei der schlimmsten Übernahmen aller Zeiten und wurden größtenteils als Verluste abgeschrieben. In weniger als 10 Jahren wurde Geocities von der am dritthäufigsten besuchten Website der Welt zur weltweiten Schließung, mit Ausnahme von Japan.

Was von der Akquisition von Geocities in Höhe von 3,6 Milliarden US-Dollar übrig bleibt.

Fehler Nr. 2: Yahoo hat vergessen, was sie dorthin gebracht hat.

Von allen Übernahmen abgelenkt, vergaß die Führung von Yahoo die gesunden Kernprodukte. Hier sind einige milliardenschwere Industrien, die an neue Marktteilnehmer abgetreten wurden:

  • Yahoo Mail ging an GMail verloren
  • Yahoo Answers verlor an Quora
  • Flickr verloren zu Instagram

Am schlimmsten ist, dass Yahoo Search an Google Search verloren hat - in einem Ausmaß, dass Yahoo 2009 seine 13 Jahre alte Suchmaschine zugunsten der Lizenzierung von Bing Search verschrottet hat, die Microsoft gerade gestartet hatte.

Dies waren alles Dienste, bei denen Yahoo einen mehrjährigen Vorsprung mit Millionen aktiver Nutzer hatte. Sie hatten die Mittel. Sie hatten den Verkehr. Sie hätten diese Dienste ausprobieren und verbessern können. Aber sie haben die Initiative nicht ergriffen. Stattdessen wurden sie auf Schritt und Tritt überarbeitet.

Fehler Nr. 3: Yahoo hat seine goldene Gans geschlachtet, während sie noch Eier produzierte.

Im Jahr 2005 tätigte der Yahoo-Mitbegründer Jerry Yang eine der intelligentesten Investitionen in der Geschichte - er kaufte 40% der chinesischen E-Commerce-Website Alibaba für 1 Milliarde US-Dollar.

Heute hat Alibaba einen Wert von mehr als 200 Milliarden US-Dollar und wächst weiter. Das bedeutet, dass die Beteiligung von Yahoo an Alibaba einen Wert von 80 Milliarden US-Dollar haben muss!

Alibaba Gründer und CEO Jack Ma, bereit, mich zu korrigieren.

Warte nur. Im Jahr 2012 beschloss Yahoo, wesentliche Teile seiner Alibaba-Aktie zu verkaufen. Sie haben 2014 noch mehr verkauft.

Yahoo hielt sie damals für ziemlich schlau, weil sie von diesen Verkäufen ein paar Milliarden Dollar profitierten.

Heutzutage besitzt Yahoo nur 15% von Alibaba, aber dieses Vermögen ist allein 30 Milliarden US-Dollar wert - das Sechsfache aller Kerngeschäfte von Yahoo.

Aber, oh, diese bittersüßen 50 Milliarden Dollar, die sie weglassen.

Fehler Nr. 4: Yahoo verliebte sich in CEOs, die professionelle Fachleute waren.

Sie können denken, Marissa Mayer war eine schlechte CEO. Schließlich hatte sie 2013 den Vorsitz über die katastrophale Übernahme von Tumblr durch Yahoo und den Verkauf von Alibaba-Aktien im Jahr 2014 inne.

Aber Mayer sieht aus wie ein Geschäftsgenie, wenn man sie mit den Managern vergleicht, die ihr vorausgingen.

Anstatt Führungskräfte von innen heraus zu befördern, entschied sich Yahoo dafür, Mitarbeiter aus dem Kreis der „professionellen CEOs“ einzustellen. Und sie haben nicht mit Bedacht gewählt.

Scott Thompson begann seine Amtszeit als CEO mit der Entlassung von 2.000 Mitarbeitern. Dann verkaufte er eine Tonne Alibaba-Aktien von Yahoo (die, wie wir festgestellt haben, heute zehn Milliarden Dollar wert gewesen wären).

Er war so besorgt darüber, qualifiziert zu erscheinen, um ein Technologieunternehmen zu leiten, dass er geradezu über einen Abschluss in Informatik log.

Das Yahoo-Board bezweifelte diesen Vorwurf zunächst, weil er von einem aktivistischen Aktionär stammte.

Doch dann bestätigte die Universität, an der Thompson teilgenommen hatte, öffentlich, dass sie nicht einmal ein Informatikprogramm hatten, als er sie besucht hatte.

Es kam zu einem PR-Fiasko, und Yahoo entließ Thompson schnell. Er hatte dort nur 130 Tage gearbeitet. Trotz alledem zahlte Yahoo ihm 7,3 Millionen Dollar für seine Zeit dort.

Und dann ist da noch Terry Semel, der als einer der schlechtesten CEOs aller Zeiten gilt.

Nicht das Aussehen, das Sie auf dem Gesicht Ihres CEO sehen möchten.

Semel konnte Google nicht übernehmen, als Yahoo die zweite Gelegenheit dazu bekam. Dann unternahm er nichts, um Google davon abzuhalten, die bisherige Dominanz von Yahoo in der Suchmaschinenbranche zu zerstören.

Semel verpatzte auch die Akquisitionen von Facebook und DoubleClick (die Technologie, die das Herzstück von Googles Werbeimperium wurde).

Und nach all diesen Fehltritten hat Semel seine einzige Chance auf Rückzahlung verworfen: Er lehnte das Angebot von Microsoft von 40 Milliarden US-Dollar ab, Yahoo direkt zu kaufen.

Der wahre Kicker ist, dass Yahoo das Unternehmen in den sieben Jahren, in denen Semel das Unternehmen in die Knie gezwungen hat, mit einer halben Milliarde Dollar entschädigt hat.

Fehler Nr. 5: Yahoo ließ sich von seinen Annahmen für neue Möglichkeiten blenden.

Larry Page und Sergey Brin versuchten 1998, Google an Yahoo zu verkaufen. Sie wollten nur eine Million Dollar.

Yahoo lehnte sie ab, weil sie wollten, dass ihre Benutzer mehr Zeit in Yahoo-Verzeichnissen verbringen, in denen sie Bannerwerbung sehen. Eine bessere Suche - wie die von Google angebotene - würde die Nutzer schnell von Yahoo wegleiten.

Yahoo ist nicht auf den Gedanken gekommen, dass das, was für die Nutzer am besten ist, letztendlich das Beste für das Unternehmen ist. Oder dass Google diese Technologie nutzen könnte, um mit Yahoo zu konkurrieren.

Der Yahoo-Mitbegründer Jerry Yang traf sich einmal mit den Google-Gründern Sergey Brin und Larry Page. Yangs Pose ist im Nachhinein durchaus angemessen.

Natürlich wissen wir alle, wie diese Geschichte endet - mit einem Wert von 500 Milliarden US-Dollar für Google und dem Verkauf von Yahoo an ein Versorgungsunternehmen für ein Hundertstel davon.

Wenn Sie ein Unternehmen leiten oder planen, eines zu gründen, lernen Sie aus den Fehlern von Yahoo. Nehmen Sie sich diese Lektionen zu Herzen:

  1. Verwechseln Sie nicht den richtigen Ort zur richtigen Zeit mit der richtigen Einstellung.
  2. Vergiss nicht, was dich dahin gebracht hat, wo du heute bist.
  3. Schlachten Sie Ihre goldenen Gänse nicht, solange sie noch Eier produzieren.
  4. Verlieben Sie sich nicht in Fachleute.
  5. Lassen Sie sich vor allem von Ihren Annahmen nicht vor neuen Möglichkeiten blenden.

Ich schreibe nur über Programmierung und Technologie. Wenn Sie mir auf Twitter folgen, werde ich Ihre Zeit nicht verschwenden.