Sie sind sich nicht sicher, wie viel Sie selbst bezahlen sollen? Sehen Sie sich diesen Gehaltsrechner für Gründer an.

Gründergehälter sind kein Thema, mit dem ich bisher viel Zeit verbringen musste. Normalerweise mache ich ihnen nur "OK", da die Gründer, mit denen wir zusammenarbeiten, alle sehr vernünftige Leute sind, die sorgfältig abwägen, wie viel sie gegen die Interessen des Unternehmens - ihres Unternehmens - benötigen. Aber manchmal bitten mich Gründer um einen Vorschlag oder eine Anleitung, weil sie unsicher sind, was fair ist, und deshalb dachte ich, es könnte nützlich sein, ein einfaches Modell zu erstellen.

Hier ist es.

Das Modell berechnet das Gründergehalt anhand von drei Faktoren: Stadium, Familiensituation und Standort.

Bühne

Wenn Sie nicht in der glücklichen Lage sind, fast vom ersten Tag an Einnahmen zu generieren oder gleich zu Beginn eine beträchtliche Startrunde aufzubauen, werden Sie wahrscheinlich in den ersten Monaten überhaupt kein Gehalt zahlen können für die einfache Tatsache, dass das Unternehmen kein Geld zum Ausgeben hat. Wenn Sie einen kleinen Engel oder eine Runde mit Freunden und Familie erziehen, möchten Sie diese wahrscheinlich für andere Dinge als für Gründergehälter ausgeben. Sobald Sie eine größere Startrunde erreicht haben und / oder anfangen, Einnahmen zu erzielen, ändert sich dies und Sie können sich ein bescheidenes Gehalt auszahlen. Im Taschenrechner habe ich davon ausgegangen, dass das Einstiegsgehalt für einen Berliner Gründer, der keine Kinder hat, 50.000 US-Dollar beträgt. Ich bin dann davon ausgegangen, dass sich dieser Betrag auf 75.000, 95.000 und 115.000 US-Dollar erhöht, wenn Sie Finanzierungs- und Einnahmenmeilensteine ​​erreichen, die in etwa einer Runde der Serien A, B und C entsprechen. Ich denke nicht, dass Gründer Gehälter bekommen sollten, die sie reich machen, aber sobald das Unternehmen es sich leisten kann, sollten die Gründer genug bekommen, damit sie sich nicht die ganze Zeit Sorgen machen müssen, wie sie über die Runden kommen können. Und wenn ein bisschen mehr es ihnen erlaubt, nach einer 100-Stunden-Arbeitswoche einige Besorgungen und Hausarbeiten auszulagern, bin ich alles für Sie!

Familie

Es mag Sie überraschen, dies von einem Risikokapitalgeber zu hören, aber meine Herangehensweise an Gründergehälter ist ein wenig kommunistisch: Ich denke, Gründergehälter sollten sich nicht nur an der Leistung orientieren, sondern auch berücksichtigen, was der Gründer braucht. Wenn das bedeutet, dass ein Gründer mehr Geld als die anderen bekommt, weil er oder sie im Gegensatz dazu eine Familie hat, um die er sich kümmern muss, ist das in Ordnung für mich. Die Barvergütung einer Gründerin spiegelt nicht den Wert wider, den sie für das Unternehmen einbringt. Wen kümmert es also, wenn eine von ihnen etwas mehr als die anderen bekommt? Mein Modell geht daher davon aus, dass Sie für jedes Kind 10.000 US-Dollar addieren (multipliziert mit dem Standortfaktor, dazu bald mehr). Ob dies der richtige Betrag ist, ist natürlich umstritten, und es kann auch andere Aspekte geben als Kinder zu haben, die berücksichtigt werden müssen. Der „bedarfsorientierte“ Ansatz kann natürlich in beide Richtungen gehen: Wenn ein Gründer bereits einen beträchtlichen Ausstieg hatte, möchte er sein Gehalt möglicherweise zumindest in den ersten Jahren auf einen symbolischen Betrag reduzieren. Ich habe das bei meinem letzten Startup, Pageflakes, getan und dachte, dass es sich nicht nur positiv auf die Unternehmenskultur auswirken kann, wenn die Leute wissen, dass die Interessen des Gründers zu 100% mit dem Erfolg des Unternehmens verbunden sind.

Lage

Der dritte Faktor, den ich einbezogen habe, ist die Position. Ich habe Berlin als 1,0-fach definiert und bin davon ausgegangen, dass Sie in Paris, London und San Francisco 1,3-fach, 1,5-fach und 1,8-fach mehr bezahlen müssen, um einen ähnlichen Lebensstandard zu erzielen. Diese Kennzahlen stimmen in etwa mit den auf dieser Website veröffentlichten Daten überein. Wenn Sie die Verhältnisse für andere Städte herausfinden möchten, werfen Sie einen Blick.

Anmerkungen

  • Die Zahlen im Modell spiegeln das wider, was meiner Meinung nach marktgerecht und fair ist, basierend auf den Datenpunkten, die wir haben, und einigen Branchen-Benchmarks, die wir erreichen konnten. Unser Datenbestand ist jedoch sehr begrenzt und die vom Rechner erzeugten Zahlen sollten keinesfalls als die ultimative Wahrheit angesehen werden. Wenn Sie mit meinen Annahmen nicht einverstanden sind oder andere Zahlen auf dem Markt gesehen haben, würde ich gerne von Ihnen hören!
  • Ich habe eine Studie gesehen, nach der die Gründergehälter viel niedriger sind. Laut dieser Datenquelle zahlen 75% der in Silicon Valley ansässigen Gründer weniger als 75.000 USD, während 66% weniger als 50.000 USD zahlen. Basierend auf diesen Zahlen beträgt das durchschnittliche Gehalt selbst für Unternehmen, die mehr als 10 Millionen US-Dollar gesammelt haben, nur 81.700 US-Dollar. Für mich sah das seltsam aus, und vielleicht liegt der Unterschied darin, dass die Studie drei Jahre alt ist. Ich habe diese Datenquelle vorerst ignoriert, aber auch hier sind Vorschläge und Eingaben sehr willkommen.
  • Das Modell geht davon aus, dass der Gründer ein festes Gehalt ohne Bonus erhält. Ich bin nicht stark dagegen, eine Bonuskomponente in ein Gründerpaket aufzunehmen, aber ich denke, dass dies normalerweise nicht notwendig ist. Wenn Sie ein großes Stück Eigenkapital besitzen, brauchen Sie meines Erachtens keinen Leistungsbonus, um motiviert und belohnt zu werden.
  • Das Modell unterscheidet nicht zwischen dem Gründungs-CEO, dem Technologie-Gründer und anderen Rollen. In den ersten Jahren ist es normalerweise nicht notwendig, nach der Rolle des Gründers zu differenzieren, da jeder im Gründerteam eine ähnliche Last trägt. Zu einem späteren Zeitpunkt, wenn das Unternehmen ein größeres Führungsteam hat, ist es sinnvoll, dass der CEO mehr als die anderen Gründer bekommt. Die Zahlen im Modell sind für Gründer-CEOs kalibriert, daher möchten Sie möglicherweise die Beträge für andere Gründer im Stadium der Serie B oder C reduzieren.
  • Der Taschenrechner zeigt die Ergebnisse für die verschiedenen Etappen und Orte gleichzeitig an, sodass Sie die Zahlen problemlos nebeneinander vergleichen können. Die Anzahl der Kinder muss jedoch eingegeben werden (Spalte I). Wenn Sie hier einen anderen Wert eingeben, werden die Zahlen in Spalte K und Spalte P entsprechend aktualisiert. Das gleichzeitige Anzeigen der Ergebnisse für eine unterschiedliche Anzahl von Kindern hätte viele zusätzliche Permutationen hinzugefügt und das Blatt sehr groß gemacht.
  • Die blauen Zahlen sind Eingabevariablen und können geändert werden, wenn Sie das Modell anpassen möchten. Die braunen Zahlen können ebenfalls geändert werden, werden jedoch nicht als Eingabe für die Berechnung verwendet. Um mit den Zahlen herumzuspielen, machen Sie bitte eine Kopie (Datei> Kopie machen).

Ursprünglich veröffentlicht auf christophjanz.blogspot.com am 18. November 2017.